Tanja Neise – Elfmeter ins Herz

Tanja Neise – Elfmeter ins Herz

rezensiert von Nicole am 23.08.2019
-Rezensionsexemplar-

Titel: Elfmeter ins Herz
Reihe: Herzklopf Finale (1/3)
Autor: Tanja Neise
Genre: Liebesroman
Verlag: Independently published
Seitenanzahl: 170
Erscheinungsdatum: 02.06.2018
Bildquelle/Klappentext: Amazon


Eine abgebrochene Ausbildungsstelle, ein Aushilfsjob in einer hippen Kneipe und eine Mutter, die ständig Angst um sie hat – die Bilanz in Antonias Leben sieht ziemlich traurig aus. Schwung in ihre Zukunft könnte ein Kerl bringen, der sie über den Haufen rennt. Doch der Mann mit den vielen Tattoos und einem dicken Auto, scheint auf den ersten Blick ein Bad Boy zu sein. Statt Ruhe bringt er ziemliche Aufregung in Antonias Leben, denn er ist kein anderer als der Fußballstar Christoph Schorlmann.
Hat eine Liebe zwischen den beiden unter diesen Umständen überhaupt eine Chance?

Eine junge, romantische Liebesgeschichte voller Aufs und Abs, Herzschmerz, Missverständnissen und Schmetterlingen im Bauch.

Ich bewege mich eigentlich sehr selten im Genre „Liebesroman“, weil mir diese Art von Geschichten meist zu gewöhnlich und oft zu vorhersehbar sind.

Diese Novelle hat mich jedoch irgendwie gleich neugierig gemacht, weil das Thema „Fußball“ in der Reihe immer eine Rolle spielen soll, bzw. die männlichen Charaktere aktive Fußballer sind. Für mich als Fußball-Fan war da mein Interesse gleich geweckt. Gleichzeitig dachte ich mir aber: „Puhh, da sind die klassischen Klischees sicher vor programmiert.“ Ihr seht, ich war in freudiger Erwartung und gleichzeitig hat mich ein wenig Misstrauen begleitet.

Um es mal kurz in einem Satz zu sagen: Ich habe „Elfmeter ins Herz“ in einem Rutsch verschlungen und habe mit so viel bewegendem Tiefgang, der mir hier begegnet ist, absolut nicht gerechnet.

Die vermuteten und auch im Klappentext angekündigten Klischees tauchen hier zwar auf, aber tatsächlich in der gegensätzlichen Form wie erwartet, denn wir lernen in der Story die Kehrseite des Promi-Seins Kennen und zwar aus der Sicht eines Promis selbst. Auch mein Misstrauen, mit dem ich das Buch gestartet habe, kam direkt zu mir zurück, denn genau das, nämlich Vertrauen und Misstrauen, sind auch die zentralen Themen dieses Kurzromans.

Die Autorin hat da in meinen Augen echt Großes geleistet, denn das Büchlein hat gerade mal 170 Seiten und sie hat da echt eine Menge rein gepackt! Ich konnte mit Antonia und Chris lachen, hatte Schmetterlinge im Bauch und habe mich mit ihren tiefer gehenden Problemen beschäftigt, die die beiden von Anfang an begleitet haben.

Chris muss sich als Profi-Fußballer und Tattooliebhaber mit fettem Sportflitzer nämlich einer Menge Vorurteile stellen und nicht zuletzt muss er sich immer wieder fragen, ob er als Mensch oder als Promi geliebt wird. Die Aasgeier von Paparazzis machen es ihm zusätzlich schwer, ein normales Leben außerhalb des Rampenlichts zu führen, denn hinter einer guten Story steckt natürlich nicht immer die Wahrheit.

Seid gespannt darauf, wie die beiden sich begegnen, was sie fühlen, was sie bewegt und wie sie mit all dem umgehen oder auch nicht um gehen.

Die Story hatte mich übrigens gleich, weil sie in der Ich-Perspektive aus Antonias Sicht geschrieben ist. Antonia war mir sofort sympathisch und ich habe richtig mit ihr mit gefiebert.
Es erwartet euch da jedenfalls eine sehr intime und emotionale Gefühlsachterbahnfahrt, die ich echt sehr genossen habe.

Übrigens ist die Novelle ganz sicher auch für die Menschen da draußen geeignet, die dem Mannschaftssport, bei dem 20 Spieler einem Ball hinter her rennen, so gar nichts abgewinnen können. Fußball an sich spielt hier nämlich wirklich nur eine untergeordnete Rolle.

Ich freue mich jedenfalls sehr auf die beiden Folgebände, mit den anderen beiden fußballspielenden Kumpels von Chris, die in diesem Band bereits kurz erwähnt wurden.

In der Kürze liegt die Würze, denn dieses Novelle ist ganz sicher kein oberflächlicher Liebeskurzroman.
Ich konnte mit Antonia und Chris von Anfang bis Ende mitfühlen und habe ihren schwierigen Weg des Kennenlernens sehr gerne und mit vielen Schmetterlingen im Bauch begleitet.

☼eure Nicole☼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.