Tanja Neise – Der Ursprung

Tanja Neise – Der Ursprung

rezensiert von Nicole am 20.06.2019

Titel: Der Orden der weissen Orchidee – Der Ursprung
Reihe: Der Orden der weissen Orchidee (2/2)
Autor: Tanja Neise
Genre: Romantasy, Zeitreisen
Verlag: 47North
Seitenanzahl: 365
ISBN-10: 9781503952140
ISBN-13: 978-1503952140
Erscheinungsdatum: 20.05.2015
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Die Geschichte um Marie und Richard geht weiter:
Aus verschiedenen Jahrhunderten kommend, entdecken sie auf einer gefährlichen Zeitreise ihre Liebe füreinander. Doch das gemeinsame Glück hält nicht lange an, die beiden werden getrennt und Marie landet im falschen Jahrhundert – allein.
Dieses Abenteuer bringt sie an ihre Grenzen, denn sie erfährt Dinge, die nicht nur ihr eigenes Leben in Gefahr bringen. Wird sie Richard jemals wiedersehen?


(Abbruch-Rezension)

Leider habe ich dieses Buch vorzeitig abgebrochen und nicht zu Ende gelesen.
Wer meine Rezension zu Band 1 gelesen hat, der weiß, dass ich mich total auf diesen 2. Band gefreut habe, denn der erste Teil war grandios und Marie und Richard habe ich ganz fest in mein Bücherherz geschlossen.

Jedoch konnte der 2. Teil meine Erwartungen so gar nicht erfüllen … wirklich überhaupt gar nicht und ich habe es lange versucht.
Ich habe über 2 Wochen an dem Buch gelesen, habe es immer wieder auf geschlagen, es immer wieder zu geschlagen und geblieben ist leider … gar nichts. Bei etwa der Hälfte habe ich dann Marie und Richard „lebe wohl“ gesagt.
Band 1 war spannend, emotional und berauschend. In Band 2 war für mich davon leider nicht mehr viel zu spüren. Die Liebe von Marie und Richard wurde zwar immer wieder beteuert, aber nur mit geschrieben Worten. Ich habe das Fühlen, das Spüren und Miterleben vermisst.
Ich wollte mit den beiden ihren Weg gemeinsam bestreiten und nicht alles nur als neutraler Betrachter aus der zweiten Reihe erfahren, aber genau so habe ich es empfunden.
Dieses mal hat sich jedes Kapitel recht abgehackt lesen lassen, man wurde in neue Situationen eher rein geschubst und dann wieder raus geworfen. So sind leider gar keine Emotionen bei mir angekommen oder hängen geblieben.
Mich hat irgendwann der Ausgang der Geschichte von Marie und Richard einfach nicht mehr interessiert und da habe ich beschlossen, sie lieber gut in meiner Erinnerung zu behalten, als genervt und enttäuscht von ihnen zu sein, denn ich stand kurz davor.

Interessierte sollten sich aber dennoch nicht davon abhalten lassen, die Reihe zu starten, denn die guten Rezensionen sind in der Überzahl und wie erwähnt, war ich von Band 1 ja auch hellauf begeistert. Vielleicht gefällt euch der 2. Band ja auch.

Da ich das Buch nicht zu Ende gelesen habe, möchte ich es auch nicht im üblichen Sinne bewerten.

Rezension zu “Die Erbin (1)”

☼eure Nicole☼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.