Susan Kaye Quinn – Free Souls – Gefährliche Träume

Susan Kaye Quinn – Free Souls – Gefährliche Träume

rezensiert von Daniela, am 10. April 2018
– Rezensionsexemplar –

Titel: Free Souls – Gefährliche Träume
Reihe: Mindjack (3 / ?)
Autor: Susan Kaye Quinn
Genre: Science-Fiction
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 284 Seiten
Erscheinungstermin: 25. März 2015
ISBN-10: 1511459344
ISBN-13: 978-1511459341
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Wenn dein Verstand eine Waffe ist, musst du für Freiheit einen hohen Preis bezahlen. Vier Monate sind vergangen, seit Kira ihr Zuhause verlassen hat, um sich Julians Jacker Freedom Alliance anzuschließen. Doch der Verlust ihres Freundes Raf hat ein Loch in ihrem Herzen hinterlassen. Sie füllt es mit Waffentraining, JFA-Patrouillen und einer besessenen Jagd auf FBI Agent Kestrel. Julians Sorgen um ihre Sicherheit und seine wiederholten Versuche, sie für seine revolutionären Internet-Chats zu gewinnen, schlägt sie dabei in die Luft. Als der Anti-Jacker Politiker Vellus Jackertown von der Nationalgarde umzingeln lässt, entdeckt Kira, dass an Julians Sorgen mehr dran ist, als sie dachte. Sie ist gezwungen eine Mission anzunehmen, die sie nicht will und die ihre letzte sein könnte: Ein Anschlag auf Senator Vellus, bevor er Julians Revolution und die Jacker, die sie zu lieben gelernt hat, auslöschen kann.

Eine actionreiche Geschichte …

… über Verlust, Erkenntnisse, Ziele und Überwindungen. Diese Geschichte rund um Kira geht ins große Finale.

Ich hatte Glück, auch diesen Teil wieder als Rezensionsexemplar bekommen zu haben. Vielen Dank Michael Drecker, für diese Empfehlung und Bereitstellung.

Da ich alle drei Teile bisher gelesen habe, dürfte klar sein, dass der Schreibstil von Susane Kaye Quinn mich absolut überzeugt hat.

Das große Finale rund um Kira spielt sich eigentlich nur in wenigen Tagen ab. Doch das ist überhaupt nicht schlimm, wir erleben mit Kira alles so detailliert und spannend, dass die Zeitangaben keine Rolle spielen und mir auch erst im Nachhinein aufgefallen ist.

Aus der unerfahrenen und auch ängstlichen Kira ist eine erwachsenen, kämpferische und vor allem selbstsicherere junge Frau geworden und das innerhalb weniger Monate. Sie hat zwar immer noch keinen Selbsterhaltungstrieb, aber dafür sind ihr ihre Freunde und Familie umso wichtiger.

Auch wenn Kira ihr eigenes Leben ohne zu zögern riskiert, würde sie das Leben ihrer Familie und Freunde auf keinen Fall aufs Spiel setzen. Für sie würde sie bis zum letzten Atemzug kämpfen. Kira kann mittlerweile richtig gut kämpfen und das nicht nur „jackermäßig“, sondern auch körperlich ist sie in Topform.

Wir wissen aus den vorherigen Teilen, dass es jetzt langsam zum großen Showdown kommen muss, denn jede Seite will seine Ziele erreichen. Doch was da alles dahinter steckt, erfahrt ihr nur beim eigenen Lesen ;-). Es gibt auch Enthüllungen, mit denen ich nie gerechnet hätte.

Meine einzige Kritik besteht darin, dass mir das Ende insgesamt zu lieb, nett und harmonisch war. Es sterben zwar Menschen, doch wie alle Probleme gelöst werden, ist mir einfach zu wenig gewesen. Die Geschichten bis zum Finale waren so spannend und kämpferisch, dass ich mir mehr Action und Verzweiflung gewünscht hätte.

Schade, dass die Geschichte rund um Kira schon zu Ende geht, ich hätte sie gerne weiterhin verfolgt.
Die nachfolgenden Teile haben einen anderen Hauptprotagonisten, den wir bisher auch noch nicht kennengelernt haben. Sollte ich mal wieder Zeit finden, werde ich bestimmt mal reinlesen, denn die Welt, die die Autorin geschaffen hat, hat mich richtig gefesselt.

Der erste große Kampf um „Leser“ und „Jacker“ geht zu Ende. Wer die ersten zwei Teile verschlungen hat, so wie ich, der sollte unbedingt das große Finale rund um Kira nicht verpassen. Es erwarten euch auf jeden Fall auch hier wieder spannende, dumme und unüberlegte Handlungen, die doch wieder so kämpferisch wirken, dass man alles nachvollziehen kann.

Rezension zu „Open Minds – Gefährliche Gedanken (1)“
Rezension zu „Closed Hearts – Gefährliche Hoffnung (2)“
Rezension zu „Locked Tight – Gefährliches Misstrauen (4)“
Rezension zu „Cracked Open – Gefährliche Spaltung (5)“

* eure Daniela *

2 Gedanken zu „Susan Kaye Quinn – Free Souls – Gefährliche Träume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.