Susan Kaye Quinn – Broken Wide: Gefährliche Freiheit

Susan Kaye Quinn – Broken Wide: Gefährliche Freiheit

rezensiert von Daniela, am 09. Juli 2019
– Rezensionsexemplar –

Titel: Broken Wide – Gefährliche Freiheit
Reihe: Mindjack (6/6)
Autor: Susan Kaye Quinn
Genre: Science-Fiction
Verlag: Independently published
Seitenanzahl: 296 Seiten
Erscheinungstermin: 10. Oktober 2018
ISBN-10: 172866070X
ISBN-13: 978-1728660707
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Sein halbes Leben lang hat Zeph verheimlicht, was er wirklich ist. Er verbarg seine Jackingkräfte vor gefährlichen Männern und lief sogar von zu Hause fort, um all jene zu beschützen, die er liebt. Und jetzt, wo sein Leben endlich wieder zusammenwächst – seine Mutter und Schwester sind in Sicherheit und das Mädchen seiner Träume an seiner Seite – bricht der Rest der Welt auseinander. Die Unterdrückung durch die Gedankenleser wird für die Jacker von Tag zu Tag schlimmer. Jackerhassende Politiker schüren Ängste und ernten noch mehr Macht. Und alle Jacker, die auf der Reinheitsliste der Fronter auftauchen, enden tot in den Straßen vor Jackertown.

Selbst die Jacker Freedom Alliance wird durch innere Streitereien zerrissen.

Dabei will Zeph nichts mehr, als sich ein Leben mit Tessa aufzubauen – aber selbst sie verliert den Glauben daran. Wenn es keinen Frieden zwischen Lesern und Jackern gibt, wie können sie dann eine gemeinsame Zukunft haben? Nachdem eine Demonstration eskaliert, beginnt der Präsident eine Belagerung Jackertowns vorzubereiten und ein MINDWARE Unternehmer macht sich daran, eine Technologie zu perfektionieren, die den Verstand von Jackern zerstören soll. Eine friedliche Lösung scheint nahezu aussichtslos, aber eines steht fest – die Welt kann nur wieder zusammengesetzt werden, indem Zeph die mächtigen Leute zu Fall bringt, die sie auseinanderreißen.

Das große Finale von Zephs Geschichte erwartet uns in diesem sechsten Teil der Mindjack Serie. Ich brauche wahrscheinlich nicht zu erwähnen, dass dieser Band Pflicht für alle Mindjack Leser ist, denn wer möchte nicht wissen, ob Zeph es endlich schafft Frieden zwischen „Leser“ und „Jacker“ zu schließen.

Insgesamt war mir dieser Teil etwas zu langatmig und auch teilweise etwas verworren. Ich weiß nicht warum, aber für mich war es nicht ganz so flüssig, wie ich es bisher gewohnt war.

Das kann aber nicht an dem Schreibstil gelegen haben, denn der war gewohnt bildlich und detailreich. Die ganzen Intrigen und Verschwörungen waren sehr gut beschrieben. Zeph erlebt schon sehr viel in diesem Band, vielleicht auch etwas zu viel, so dass das Wesentliche etwas verloren gegangen ist.

Die Liebe zwischen Zeph und Tessa war für mich auch lange nicht so glaubhaft, wie die Liebe zwischen Sammi und Juliette, was ich schon sehr schade fand.

Warum Zeph mir diesmal nicht so greifbar war, kann ich gar nicht sagen. Deshalb bin ich bei dieser Rezension selber etwas zwiegespalten, dennoch wollte ich unbedingt immer wieder weiter lesen um zu erfahren, ob Zeph und all die anderen „Jacker“ ihr Glück finden.

Als Gesamtbild hätte ich gerne etwas von dem Rest der Welt erfahren und nicht nur das Leben in Chicago kennengelernt. Die Gefühle des Hauptprotagonisten hätte ich gerne facettenreicher erlebt und nicht nur seine Ängste und Zweifel.

Doch auch dieser Teil und die vorherigen Bände rund um Zeph sind actionreich und spannend. Diese Reihe, die ich nur jedem empfehlen kann, der mal in die Science-Fiction Richtung abtauchen möchte, obwohl das vielleicht nicht sein bevorzugtes Genre ist, so wie bei mir ;-).

Rezension zu „Open Minds – Gefährliche Gedanken (1)“
Rezension zu „Closed Hearts – Gefährliche Hoffnung (2)“
Rezension zu „Free Fouls – Gefährliche Träume (3)“
Rezension zu „Locked Tight – Gefährliches Misstrauen (4)“
Rezension zu „Cracked Open – Gefährliche Spaltung (5)“

* eure Daniela *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.