Stina Jensen – INSELrot

Stina Jensen – INSELrot

rezensiert von Daniela, am 09. April 2020
– Rezensionsexemplar –

Titel: INSELrot
Reihe: INSELfarbe ( 7 / ?)
Autor: Stina Jensen
Genre: Roman
Verlag: Sótano
Seitenanzahl:
Erscheinungstermin: 26. April 2020
ISBN-10:
ISBN-13:
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Gerade als Sandras Beförderung in der Kanzlei ansteht, wird sie auf die Nordseeinsel ihrer Kindheit gerufen. Auf Sylt wartet das baufällige Haus ihres Großvaters. Und eine Hochzeitseinladung von Lars. Ausgerechnet.
Schon denkt sie zurück an die Sommertage, an denen sie mit Lars und Ole im alten Leuchtturm verstecken gespielt hat. Damals hat Sandra gehofft, dass Lars auch in sie verliebt ist. Aber der hatte nur Augen für eine andere. Nach einem Streit brach alles auseinander.
Jetzt kehrt Sandra zurück, und sie spürt, dass sich der Wind gedreht hat. Lars‘ Liebesleben scheint gar nicht so märchenhaft, wie er vorgibt. Und Ole ist von einem schüchternen Jungen zu einem gestandenen Mann geworden.
Während zu Hause die Wogen in der Kanzlei hochschlagen, denkt Sandra über einen Neuanfang auf ihrer geliebten Insel nach. Damit bringt sie nicht nur Lars‘ Hochzeitspläne ins Wanken. Auch Ole macht ihr behutsam klar, dass er nicht mehr nur verstecken spielen will …

Mit diesem Inselroman schickt uns Autorin Stina Jensen nach Sylt. Auf dieser Reise begeben wir uns geistig in die Vergangenheit und körperlich in die Gegenwart.

Es gibt Protagonisten, die ich von Anfang an mochte und absolut sympathisch fand, aber auch Charaktere mit denen ich nichts zu tun haben wollte. Diese Mischung und die Spannung, die die Geheimnisse rundum Sandra mit sich bringen, machen das Buch interessant.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht. Bei einem Roman, wo ein bestimmter Ort eine zentrale Rolle spielt, erwarte ich auch eine für mich bildliche Beschreibung und genau das hat mir die Autorin gegeben.

Am Anfang bin ich etwas ins Straucheln geraten, aber das hat sich nach dem zweiten Kapitel wieder gelegt. Das lag daran, dass diese Geschichte nicht nur auf Sylt spielt, sondern auch in Frankfurt und Hamburg.

Eine Geschichte, die u.a. auf die Insel Sylt führt und uns dort tolle Lesestunden beschert.

Sandra wird lernen, dass nicht alles Gold ist was glänzt und hoffentlich ihren Weg finden. Die Geheimnisse und Geschehnisse bringen Sandra an ihre Grenzen und es gibt nur Einen der ihr da raus helfen kann.

Die bildliche Darstellung und der flüssige Schreibstil begleiten einen angenehm durch dieses Buch.

* eure Daniela *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.