Skye Leech – Verfluchte Unschuld

Skye Leech – Verfluchte Unschuld

rezensiert von Daniela, am 09. Mai 2018
– Rezensionsexemplar –

Titel: Verfluchte Unschuld
Reihe: Isle of Secrets (1/ 4)
Autor: Skye Leech
Genre: Roman
Verlag: Hawkify Digital
Seitenanzahl: 178 Seiten
Erscheinungstermin: 30. April 2018
ISBN-10: –
ISBN-13: –
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Er ist heiß, unverschämt und kein Gentleman.

Ava Miller ist 26 Jahre alt und Jungfrau. Ein Zustand, den sie dringend ändern möchte, doch irgendwie fehlte bisher die Zeit, der Mut und der richtige Mann. Als sie auf der Homepage Isle of Secrets landet, stößt sie auf ein Angebot, das genau das richtige für sie zu sein scheint. Ein Urlaub auf einer Insel und zeitgleich eine Möglichkeit, ihre Hemmungen zu überwinden; warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?

Und tatsächlich hält das Paradies zwischen Palmen, Strand und türkisblauem Meer das, was es verspricht und noch vieles mehr …

Erotischer Kurzroman, enthält explizite Szenen.

Eine erotische Geschichte …

… über Mut, Erfahrungen und Selbstverwirklichung. Viele, aber nicht übertriebene erotische Momente erwarten uns in dieser Geschichte.

Ein neues Schätzchen aus dem Hawkify Books Verlag hat mich erreicht. Zuerst war ich skeptisch, da ich ein paar erotische Geschichte kenne, die sich doch irgendwie immer ähneln, ABER dieser Kurzroman ist mal was ganz anderes.

Ein Urlaub auf einer einsamen Insel, die weit mehr verspricht als nur Erholung? Das ist genau das, was sich Ava auch fragt. Um aus ihrem stressigen Alltag rauszukommen entschließt sie sich endlich mal etwas zu wagen. Das, was auf sie zu kommt, überrascht sie selber!

Ava war mir total sympathisch, auf ihre verschlossene, naive und doch zickige Art. Obwohl, die zickige Art hat sie nur in der Gegenwart eines bestimmten Mannes.

Dies war mein erstes Buch von Skye Leech und wird wahrscheinlich auch nicht mein letztes sein. Der Schreibstil hat mir super gefallen, denn er ist locker flockig. Die erotischen Parts waren nicht zu vulgär, aber dennoch intensiv. Tolle Kombi in so einer kurzen Geschichte. Ich bin eigentlich kein Fan von Kurzromanen, aber dieser ist der erste, wo ich sagen muss, dass die Länge genau richtig ist und die Story sehr gut ausbalanciert ist.

Denn es geht nicht um das große Happy End, wie die Autorin im Vorwort auch erklärt. Für mich war es genau die richtige Länge und ich freue mich schon auf die nächsten Teile. Wobei ich da schon sehr gespannt bin, wie sie umgesetzt werden, denn wir wissen ja jetzt schon was die Insel bereithält.

Meine Erwartungen wurden total übertroffen und da kann ich natürlich nur eine klare Leseempfehlung aussprechen. Keine übertriebenen sexuellen Aktionen, aber genau das richtige Maß, dass man auch mal die „Isle of Secrets“ bereisen möchte ;-).

Rezension zu “Süße Eitelkeit (2)”
Rezension zu “Kühle Schönheit (3)”
Rezension zu “Verlockende Chance (4)”

* eure Daniela *

Ein Gedanke zu „Skye Leech – Verfluchte Unschuld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.