Selina Mai – Ruf der Sehnsucht

Selina Mai – Ruf der Sehnsucht

rezensiert von Daniela, am 17. August 2017
– Rezensionsexemplar –

Titel: Ruf der Sehnsucht
Reihe: Elemental Spirit (2 / ?)
Autor: Selina Mai
Genre: Fantasy
Verlag: Independently published
Seitenanzahl: 280 Seiten
Erscheinungstermin: 10. August 2017
ISBN-10: 1521839220
ISBN-13: 978-1521839225
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

»Dein Herz wird dich am meisten quälen, wenn du einen Fehler machst und dagegen kämpfst. Weißt du, was passieren wird, wenn sich jemand gegen das eigene Schicksal wehrt?«

Raya Alvarez ist keine gewöhnliche Magierin und die Verbindung zu dem Gestaltwandler Jake bringt noch mehr Probleme, als ihr lieb ist. Nachdem sie ihre beste Freundin gerettet hat und auf ihren Ex-Freund trifft, gerät schließlich alles aus den Fugen. Götter, Magier, Wandler und vor allem sie selbst steht sich immer wieder im Weg. Dabei möchte sie nur eines: ihre Kräfte beherrschen. Doch die Trennung von Jake birgt ungeahnte Gefahren. Wird es Raya gelingen, ihre Magie zu kontrollieren? Und was wird aus ihr und Jake?

Dies ist der zweite Teil der “Elemental Spirit” – Reihe von Selina Mai. Spannend. Prickelnd. Magisch.

Eine geheimnisvolle Geschichte …

… über Vertrauen, Verrat, Mut und Wünsche. Die Fortsetzung einer Serie geht spannend weiter.

Dieser Teil geht gleich im Anschluss des ersten Bandes weiter, was ich immer sehr positiv finde. Teilweise wird sehr viel Zeit darin investiert den vorherigen Teil nochmal mit einzubeziehen, was ich meist verschwendete Mühe finde und ich bin froh, dass es diesmal nicht so war.

Ich muss aber leider sagen, dass mir bei dieser Geschichte die eigentliche Grundstory fehlt. Wir wissen aus Band eins, was das eigentliche Ziel ist, aber ich habe das Gefühl in diesem Teil kein Stück weiter zu sein.

Ich habe grundsätzlich nichts gegen Liebe, Sex und das ganze drum herum, aber leider lag der Schwerpunkt für mich sehr auf Erotik, wobei mir die eigentliche Story etwas zu kurz kam. Das darf, meiner Meinung nach, bei einer Fantasy Geschichte nicht passieren.

Raya muss sich selber wiederfinden und verhaspelt sich zu viel in ihren Gefühlen. Sie redet sich sehr viel ein und glaubt dies dann auch, bis wieder etwas neues geschieht und sich das gleiche wiederholt. Wir erfahren durch unsere Nebenprotagonisten, dass Jake schwer mit sich zu kämpfen hat, was ihn mir wieder etwas sympathischer gemacht hat. Doch hier fehlt es mir etwas an Glaubwürdigkeit.

Die Autorin Selina Mai hat es auch hier wieder geschafft alles sehr detailgetreu und bildlich darzustellen. Die Geschichte lässt sich leicht und flüssig lesen.

Ich hätte mich jetzt sehr gefreut, den nächsten Teil lesen zu können, doch leider ist er noch nicht erschienen. Das Ende, des zweiten Teiles lässt wieder sehr viel Spannung für den nächsten Teil offen.
Grundsätzlich hat mich die Story weiterhin neugierig gemacht, doch im nächsten Teil muss es auch voran gehen.

Wer vom ersten Teil nicht genug bekommen konnte, sollte auch diesen Teil lesen. Doch erwartet nicht, dass es hier schon zum Showdown kommt. Es scheint mir eine lange Reise bis ans Ziel zu sein, wobei auch wir Leser dranbleiben sollten.

Da ich leider das Gefühl hatte, in der Grundstory kein Stück weiter zukommen, die Geschichte mich aber weiterhin fesselt, gebe ich „nur“ 3,5 Bücher und hoffe dass es im nächsten Teil wieder mehr Geschehen um das eigentliche „Ziel“ gibt.

Rezension zu “Magie des Verlangens (1)”

* eure Daniela *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.