Selina Mai – Magie des Verlangens

Selina Mai – Magie des Verlangens

rezensiert von Daniela, am 12. August 2017
– Rezensionsexemplar –

Titel: Magie des Verlangens
Reihe: Elemental Spirit (1 / ?)
Autor: Selina Mai
Genre: Fantasy
Verlag: Independently published
Seitenanzahl: 312 Seiten
Erscheinungstermin: 02. März 2017
ISBN-10: 1520682077
ISBN-13: 978-1520682075
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

»Raya!«, knurrte Jake angsteinflößend und ließ mich endlich los. Zaghaft schaute ich zu ihm hoch. Die Adern an seinen Schläfen pulsierten und er stieß mit zusammengebissenen Zähnen hervor: »Sonst werde ich jedem von diesem Vorfall erzählen. Glaube mir, auch über die Stadtgrenze hinweg würde jeder wissen, wer du bist. Du würdest nirgends mehr sicher sein. Sicherheit ist dir doch wichtig, oder?« Aufgewachsen in schweren Zeiten lebt die Magierin Raya Alvarez zu ihrer eigenen Sicherheit ein zurückgezogenes Leben. Doch ihr Alltag gerät aus den Fugen, nachdem die Anwesenheit eines Gottes sie dazu zwingt, ihre Magie einzusetzen. Als wäre das alles nicht schon kompliziert genug, gibt es da auch noch den Gestaltwandler Jake. Dieser hat ein ganz eigenes Interesse an Raya und schafft es, ihre Gefühlswelt komplett durcheinanderzubringen. Wird es Raya gelingen, ihm zu widerstehen?

Eine magiegeladene Geschichte …

… über Freundschaft, Vertrauen, Verrat und Mut. Eine Geschichte, die ich so auch noch nicht gelesen habe und absolut positiv überrascht war.

Zuerst war ich etwas skeptisch – Magier, Gestaltwandler, Götter? Und das alles als Hauptaspekte in einer völlig Neuen Welt.

Zu Beginn war es für mich etwas verworren in die Geschichte rein zu kommen, doch es ging dann flüssiger weiter, wodurch ich dieses Buch bis zum Ende genossen habe.

Die neue Welt, die in der Story beschrieben wird, wird zum Anfang sehr mysteriös dargestellt. Dadurch baut die Autorin Selina Mai die Spannung der ganzen Geschichte auf. Ich wollte unbedingt wissen, was die ganzen Ungereimtheiten bedeuten, da nicht immer alles sofort aufgeklärt und erklärt wurde. Zu meinem Leidwesen, sind bis zum Ende noch bedeutende Fragen offen geblieben.
Die einzelnen Emotionen werden spürbar und mitreißend beschrieben und ich hatte sofort das Gefühl, alles mitzuerleben, auch wenn es für mich nicht immer nachvollziehbar war.

Raya und Jake sind echt ein eigener Part in der Story.
Raya wirkt von Anfang an sehr sympathisch, aber auch geheimnisvoll, unsicher und zwiegespalten. Ab und zu hätte ich mir mehr Einblicke in ihre Vergangenheit und Gefühlswelt gewünscht um alles etwas leicht verständlicher zu machen.
Jake hingegen war mir beim Kennenlernen gleich sympathisch und
hat dann aber eine Wendung genommen, die für mich nicht vorhersehbar war.
Da wir alles aus der Sicht von Raya erfahren, hätte ich so manchmal gerne die Gedanken von Jake gewusst, denn manchmal konnte ich seine Handlungen nicht ganz nachvollziehen.

Natürlich dürfen solche Nebencharaktere, wie Mina (Rayas beste Freundin) und Ben (Jakes Bruder) nicht fehlen, denn sie bringen eine Prise Humor und auch Zuversicht mit in die Geschichte.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was der zweite Teil bereithält. Nachdem es so ein überraschendes Ende gab, freue ich mich, dass ich nicht auf den zweiten Teil warten muss und ihn stattdessen gleich im Anschluss lesen kann.

Meine Leseempfehlung geht an alle, die in eine Neue Welt voller Magie eintauchen wollen. Selina Mai hat es geschafft, etwas Außergewöhnliches zu erschaffen und ich hoffe, dass ich in den weiteren Teil nicht mehr so unschlüssig und fragend zurückbleibe.

Rezension zu “Ruf der Sehnsucht (2)”

* eure Daniela *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.