Rose Snow – Das erste Buch des Spiels

Rose Snow – Das erste Buch des Spiels

rezensiert von Daniela, am 06. Januar 2020

Titel: 7 – Das erste Buch des Spiels
Reihe: Die Bücher des Spiels (2/3)
Autor: Rose Snow
Genre: Fantasy
Verlag: Independently published
Seitenanzahl: 325 Seiten
Erscheinungstermin: 21. Dezember 2019
ISBN-10: 1678975842
ISBN-13: 978-1678975845
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Eine magische Universität im hohen Norden. Ein traumhaftes Schloss. Und ein Geheimnis, das seinen Ursprung im Eis hat …

Ihren ersten Tag an der Northside University hat sich Phoebe Jackson definitiv anders vorgestellt: Plötzlich ist sie nicht nur in ihrem persönlichen Wintermärchen gelandet, wo Magie und Gedankenlesen an der Tagesordnung stehen, sondern wird auch noch mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Denn ausgerechnet hier trifft sie wieder auf den umschwärmten Flynn und den charismatischen Collin, die sie seit den tragischen Ereignissen des Sommercamps vor vier Jahren nicht mehr gesehen hat. Als wäre das nicht schon genug, scheint auch noch ein viel älterer Teil der Vergangenheit zum Leben zu erwachen und Phoebe in ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel zu ziehen …

Was für ein Auftakt …

Ich möchte vorweg nehmen, dass ich denke, dass es wichtig ist, die Vorgeschichte „Wie es begann“ zu lesen. Beim Lesen hätte ich sonst wahrscheinlich einige Fragezeichen im Kopf gehabt, obwohl die Autorinnen immer wieder Ereignisse aus der Vorgeschichte in diesen Teil mit einfließen lassen.

In dieser Serie geht es um die durch eine Familientragödie ausgegrenzte, sympathische Phoebe. Durch einen spontanen Gedanken entschließt sie sich an die magische Universität „Northside“ zu gehen, wo sie hofft, ihre mentalen Kräfte weiterzuentwickeln. Dort lernt sie die attraktiven und verfeindeten Cousins Cedric und Flynn, nach dem Sommercamp, noch näher kennen. Beide sind zu attraktiv, zu selbstbewusst und zu eingebildet, aber all das auf eine mehr oder weniger sympathischer Art und Weise.

Das Setting im kalten Norden ist toll beschrieben. Das Schloss, die Anlage und die Landschaft drumherum sind absolut bildlich dargestellt.

Wie da ein magisches Kartenspiel ohne bekannte Herkunft reinpasst, heißt es in dieser Reihe herauszufinden und ich fiebere schon der Auflösung entgegen. Wer wird sein Glück finden? Wer wird zu Schaden kommen? Wer kann sein Leben sorglos weiterführen?

Dieses Buch gehört für mich definitiv zu einem der besten von Rose Snow. Auf den finalen Band bin ich schon sehr gespannt und vielleicht wir diese komplette Reihe zu meinen Favoriten gehören.

Das Lesejahr hat schon wirklich gut für mich angefangen, denn diese Geschichte ist einfach spannend & düster. Die Protagonisten sind super ausgearbeitet und ich bin auf das große Finale gespannt. Ob ich wirklich einigen Personen nicht trauen durfte, meine Theorie stimmt oder ich einfach schon paranoid wegen des Spiels geworden bin, bleibt abzuwarten. Der flüssige und detaillierte Schreibstil ist fesselnd und hat mich jede Seite mitfiebern lassen.

* eure Daniela *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.