Nalini Singh – Engelskrieg

Nalini Singh – Engelskrieg

rezensiert von Daniela, am 09. Juni 2020
– Rezensionsexemplar –

Titel: Engelskrieg
Reihe: Gilde der Jäger (12/ ?)
Autor: Nalini Singh
Genre: Fantasy
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 688 Seiten
Erscheinungstermin: 29. Mai 2020
ISBN-10: 373631275X
ISBN-13: 978-3736312753
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Die Welt der Engel, Jäger und Vampire steht vor dem Abgrund. Eine neue Gefahr hat sich erhoben und bedroht alles, was ist. Gildejägerin Elena Deveraux, der erste Mensch, der zu einem Engel wurde, und ihr Gefährte, der Erzengel Raphael, Herrscher von New York, haben sich unwiderruflich verändert und niemand weiß, wie sich diese Entwicklung auswirken wird. Nie war es so gefährlich, unsterblich zu sein …

Wow Wow, wie sehr ich diese Reihe liebe und auch bei Band 12 wurde ich nicht enttäuscht.

Nalini Singh schreibt so kompakt und fesselnd, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen wollte. Ihr Schreibstil ist zwar flüssig, aber insgesamt ist die Story durchweg keine leichte Kost. Man kann diese Serie und vor allem diesen Band nicht einfach mal zwischendurch lesen, denn dafür ist der komplette rote Faden von Teil 1 an zu kompakt und zu vielfältig.

Die Autorin schreibt auch so detailgetreu, dass ich mir alle Geschehnisse richtig gut vorstellen konnte.

Zuerst denkt man, dass alles viel zu viel ist, zu viel was am Anfang auf einen einprasselt, aber zum Ende hin fügt sich wie immer alles zusammen und es wird verständlich.

Ein paar kleine Episoden waren mir zu lang, aber Seiten weiter blättern war überhaupt nicht möglich, da einem sonst u.a. die spritzigen wortgewandten Dialoge entgangen wären.

Leider ist nicht immer gleich zu erkennen aus welcher Sicht wir alle Geschehnisse erleben. Der Wechsel von Elena zu Raphael geschieht teilweise im nächsten Satz, nicht mal Kapitel- oder Absatzweise.

Aber das ist meiner Meinung nach wirklich nur ein i-Tüpfelchen, was die Story leichter lesen lassen würde.

Dieser Teil war wieder einmal atemberaubend, spannend, wortgewandt, vielfältig, fesselnd, überraschend und auch gruselig.

Ich denke wirklich, dass diejenigen, die bisher die Reihe schon begonnen haben, unbedingt weiterlesen müssen und diejenigen, an denen diese Serie vorbei gegangen ist, sollten unbedingt mit dem Lesen von „Engelskuss“ anfangen.

Für mich eine Reihe, die von den so unterschiedlichen, aber auch absolut stimmigen Charakteren lebt.

* eure Daniela *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.