Nadine Kapp & Freya Miles – Law Enforcement: Los Angeles

Nadine Kapp & Freya Miles – Law Enforcement: Los Angeles

rezensiert von Daniela, am 21. September 2019

Titel: Los Angeles
Reihe: Law Enforcement (1 / ?)
Autor: Nadine Kapp & Freya Miles
Genre: Roman
Verlag: Montlake Romance
Seitenanzahl: 190 Seiten
Erscheinungstermin: 21. März 2018
ISBN-10: 9782919801589
ISBN-13: 978-2919801589
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Wie viel Angst kann eine Liebe ertragen? Wie viele Gefahren kann sie überstehen? Kate ist eine starke, junge Frau, die bereits einen tragischen Verlust erleiden musste. Inzwischen hat sie in Aiden einen neuen Partner gefunden, der sie über alles liebt. Doch Kate kann die drei magischen Worte nicht erwidern, denn der Tod ihres Verlobten wiegt noch immer schwer. Mit jedem Einsatz, den Aiden als Detective bestreitet, schwillt die Angst in ihr, auch ihn zu verlieren. Bei einem Banküberfall riskiert er ohne Rücksicht auf Verluste sein Leben und die Kluft zwischen ihnen scheint immer größer zu werden. Vielleicht sogar zu groß? Wird Kate jemals wieder lieben können oder droht Aidens Job ihre Beziehung endgültig zu zerstören?

Was für interessante Protagonisten. Ich habe Kate und Aiden sehr gemocht und das, obwohl ich immer wieder das Gefühl hatte, dass mir ganz wichtige Informationen fehlen. Während der ganzen Geschichte bin ich das Gefühl auch nicht losgeworden, dass ich eine Vorgeschichte dazu verpasst habe.

Ich habe leider erst danach herausgefunden, dass ich lieber mit „Law Entforcement: Wie alles begann“ hätte anfangen sollen, aber das wusste ich nicht und es war für mich auch nicht ersichtlich.

Leider hat dies meinen Lesefluss gestört. Kate, die ihre erste große Liebe auf tragische Weise verloren hat und sich auf den attraktiven Aiden eingelassen hat, haben mir dann doch das Buch nicht aus der Hand weglegen lassen.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Kate und Aiden erzählt, doch trotz dieser Abwechslung bin ich irgendwie nicht voran gekommen und das bei dieser relativ kurzen Geschichte mit viel Potential.

Die Charaktere sind toll balanciert und haben ihre eigenen Facetten mit Ecken und Kanten. Doch die Spannung blieb mir etwas auf der Strecke.

Wie ihr lest, gibt es bei mir etwas Gutes und dann doch wieder ein großes Aber. Genauso kam mir diese Story auch vor. Was daran lag, dass durch diese relativ kurze Geschichte für mich kein Tiefgang der Protagonisten und der Story erreicht werden konnte.

Etwas mehr Tiefgang, Spannung und Ausarbeitung hätten dieses Buch für mich rund gemacht. Doch der tolle Schreibstil der Autorinnen macht mich neugierig auf weitere Geschichten.

* eure Daniela *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.