Lynn Raven – Der Kuss des Kjer

Lynn Raven – Der Kuss des Kjer

rezensiert von Nicole am 01.09.2018

Titel: Der Kuss des Kjer
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Lynn Raven
Genre: High-Fantasy
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 608
Erscheinungsdatum: 08.06.2010
ISBN-10: 3570304892
ISBN-13: 978-3570304891
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Mit einem Trick bringt Mordan, der erste Heerführer der kriegerischen Kjer, die junge Heilerin Lijanas vom Volk der Nivard in seine Gewalt. Im Auftrag seines Königs Haffren will er die Heilerin und ein zauberkräftiges Elixier, die »Tränen der weißen Schlange«, an den Hof bringen.
Lijanas aber hat nur einen Gedanken: Flucht! Doch je näher sie den als »Blutwolf« verschrienen Mordan kennenlernt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und er sich ebenso zu ihr. Er setzt alles dran, sie sicher an den Hof seines Königs zu bringen. Dort erwartet sie jedoch eine tödliche Überraschung …

Kann man sich in ein Buch zwei mal verlieben?
Ich glaube schon, denn mir ist das passiert, als ich „Der Kuss des Kjer“ erneut gelesen habe!

Für mich ist dieses Buch ein echter, gut zu behütender Schatz, denn alles an ihm ist besonders.

So simple der Klappentext vielleicht klingen mag, nichts an dem Buch ist banal oder gar vorhersehbar.
Die Autorin hat da eine echt wahnsinnig tolle Welt erschaffen, in der die Kjer, die Nivard und einige Untervölker wie die Edari miteinander leben.
Die Grundgeschichte der Völker ist umfangreich, tiefgründig und unglaublich fesselnd erzählt.
Die Zeitspannen werden in Mondläufen gemessen, die Sprache ist ein wenig altertümlich und es wird sich auf Pferden fort bewegt.
Der Schreibstil ist einzigartig und alles wird so hautnah rüber gebracht, dass ich mich nun fast schon ein bisschen leer fühle, weil ich nicht mehr dabei bin und Mordan und Lijanas Lebwohl sagen musste.

Selten sind mir zwei Charaktere so ans Herz gewachsen wie die beiden, aber ich habe auch über 600 Seiten pure Emotion mit ihnen erlebt!
Das besondere an der Geschichte ist nicht nur die Geschichte selbst, denn bei fast jedem gesprochenen Satz der beiden Hauptprotas erhalten wir zusätzlich Einblicke in ihre Gedanken und diese sind oft alles andere als kongruent, was die Geschichte unwahrscheinlich lebendig macht.

Mordan, der wohl stärkste Krieger der Kjer, hat in seinem Leben derartig viel Grausamkeit erlebt, dass es ihn selbst hart gemacht hat. Er ist der erste Heerführer des Königs, er ist gnadenlos und führt bedingungslos jeden Befehl seines Königs aus, weil es nun mal das Gesetz und somit selbstredend ist.
Bei der Heilerin Lijanas, die er im Auftrag seines Königs entführen muss, stößt er allerdings an seine Grenzen und auf Widerstand, denn Lijanas ist störrisch, selbstbewusst, hat eine lose Zunge und hat definitiv nicht vor, sich wehrlos einfach so entführen zu lassen! Zudem gehört sie als eine Nivard auch noch zum Volk des Feindes und das sorgt zusätzlich für Zündstoff und natürlich Differenzen!

Macht hier bitte nicht den Fehler zu denken, dass ihr eine klassische Geschichte a’ la „Mann und Frau sind sehr verschieden, verlieben sich aber Hals über Kopf ineinander und alles ist Friede Freude Eierkuchen“ vor euch habt, denn dem ist ganz und gar nicht so!

Lynn Raven hat hier an alles gedacht! Ihre erschaffene Welt ist großartig! Zwischen den beiden Völkern der Kjer und Nivard liegen eine Menge Tagesritte und auf diesem Weg vom einen zum anderen Königreich durchqueren wir Salzwüsten, begegnen gruseligen Fantasiewesen und begeben uns in dunkle Berge. Verfolgt werden wir auch, denn Lijanas ist die Verlobte des Prinzen ihres Reiches und ein Prinz lässt sich nicht so einfach seine Braut weg nehmen!
Zudem kommen wir im Laufe der Geschichte ganz langsam den Gründen auf die Spur, warum die Völker der Kjer und Nivard überhaupt verfeindet sind, denn das war früher nicht immer so.

Eine Geschichte über Macht, Rache, Verrat, Mut, Ehre, Hass, Eifersucht, Vertrauen und natürlich die Liebe erwartet euch und ganz ehrlich, ich habe ständig auf eins gewartet, nämlich den „Kuss“ des Kjer!

Lijanas und Mordan, ich liebe euch! Ihr seid in die Top 10 meiner persönlichen Lieblings-Bücher-Protas aufgestiegen und ein jeder sollte eure Geschichte kennen.

„Der Kuss des Kjer“ ist eine sehr facettenreiche und tiefgründige Fantasygeschichte, die wundervoll geschrieben erzählt wird. Sie lebt absolut von den beiden Hauptprotagonisten Mordan und Lijanas, die sich im Laufe der Geschichte durch den anderen verändern und über sich hinaus wachsen. Sehr viele Botschaften und Themen werden hier verarbeitet und ich lege dieses Buch jedem ans Herz, der High-Fantasy-Romane mag.

☼eure Nicole☼

2 Gedanken zu „Lynn Raven – Der Kuss des Kjer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.