L. J. Shen – Midnight Blue

L. J. Shen – Midnight Blue

rezensiert von Daniela am 23. März 2021

Titel: Midnight Blue
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: L. J. Shen
Genre: Roman
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 448 Seiten
Erscheinungsdatum: 30. August 2019
ISBN-10: 3736309929
ISBN-13: 978-3736309920
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Alex Winslow war wie ein Wirbelsturm – wunderschön aus der Ferne, doch wenn man ihm zu nah kam, konnte er einen zerstören Indigo Bellamy zögert nicht lange, als sie das Jobangebot erhält: Sie soll Alex Winslow, den größten Rockstar der Welt, auf seiner Tournee begleiten und dafür sorgen, dass er nicht wieder auf die schiefe Bahn gerät. Doch das ist leichter gesagt als getan. Nicht nur ist Alex alles andere als begeistert von der Babysitterin, die ihm an die Seite gestellt wird – vom ersten Moment an knistert es zwischen ihm und Indigo heftig. Dabei haben beide mit den Dämonen ihrer Vergangenheit zu kämpfen und sind nicht bereit, ihr Herz erneut zu riskieren …

Ich weiß gar nicht wie mir dieser Roman von L. J. Shen bisher durch die Lappen gehen konnte.

Er ist, wie nicht anders zu erwarten, brutal ehrlich, schlagfertig, witzig, derb und mit einigen WTF Momenten versehen. Es ist wirklich eine Geschichte die rasant ist und nicht hinterm Berg hält, was Drogen, Alkohol, Leid, Trauer, Depressionen und Leidenschaft angeht.

Die beiden Protagonisten sind so unterschiedlich und trotzdem fühlen sie sich zueinander hingezogen. Ich war so gespannt wo deren Geschichte hinführt, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Alex ist teilweise schon extrem vulgär und übertrieben selbstverliebt, dass es echt an der Grenze zu annehmbar ist, aber genau diese Balance finde ich toll. Genauso, dass Indie das komplette Gegenteil ist und sich durch Alex eigentlich nur in eine Abwärtsspirale begeben kann.

Es war für mich wirklich eine tolle Achterbahnfahrt der Gefühle, denn die ganzen Schwerpunkte führen zu einem ausgeglichenen Spannungsbogen, der mich komplett abgeholt hat.

Man muss den Schreibstil und vor allem die Kombi aus derb, vulgär und liebenswert sympathisch mögen, um diese Geschichte in vollen Zügen genießen zu können.

* eure Daniela *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.