Jacqueline V. Droullier – Cataleya – Der Drache in dir

Jacqueline V. Droullier – Cataleya – Der Drache in dir

rezensiert von Nicole am 12.02.2019
-Rezensionsexemplar-

Titel: Cataleya – Der Drache in Dir
Reihe: Cataleya (1/2)
Autor: Jacqueline V. Droullier
Genre: Romantasy
Verlag: Hawkify Books
Seitenanzahl: 275
Erscheinungsdatum: 07.03.2019
ISBN-10: 3947288549
ISBN-13: 978-3947288540
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Mehr als einmal wünscht sich die 17-jährige Leya aus ihrer tristen Welt ausbrechen zu können. Aber was passiert, wenn aus einem Wunsch plötzlich Wirklichkeit wird? Nicht nur ihr Kuschelhase erwacht zum Leben, Leya findet sich kurz darauf in einer fremden Welt wieder, in der sie ein Mitglied der königlichen Familie sein soll. Und dann ist da auch noch der wortkarge Waffenmeister Marlo, der sie auf ihre Aufgabe vorbereiten muss. Auf der Flucht vor ihren Feinden rutscht sie immer tiefer in die Schatten ihrer Vergangenheit und erkennt die grausame Wahrheit: Wenn sie versagt, wartet der Tod nicht nur auf sie …

Die Geschichte rund um Leya lässt mich etwas zwiegespalten zurück …

Auf der einen Seite mag ich die Geschichte sehr, denn die Autorin versteht es total, uns in eine tolle Fantasiewelt zu entführen und uns als Leser auf eine Abenteuerreise mitzunehmen, die sowohl blutrünstig und finster, als auch zuckersüß und cool wirkt. Auf der anderen Seite wurde mir aber der Umfang der Ereignisse ein wenig zum Verhängnis im Bezug auf die „Kürze“ des Buches.

Die Autorin schreibt sehr flott, locker und kommt auf den Punkt, was ich unheimlich mag. Dadurch erleben wir aber natürlich auch sehr viel. Hier hat es mir dann in vielen Bereichen oft an Tiefgang gefehlt. Einiges konnte ich nicht richtig fühlen und manche Erlebnisse von Leya wurden meiner Meinung nach etwas zu kurz abgehandelt oder zu einfach akzeptiert. Hin und wieder wäre etwas mehr Hinterfragen oder stärkeres Rebellieren angebracht gewesen finde ich, denn Leyas Leben ändert sich nun mal schlagartig komplett!

Stellt euch vor, dass euch euer Kuschelhase eines Tages offenbart, dass ihr eigentlich in eine andere Welt gehört und dort auch noch eine besondere Aufgabe habt!

Genau so ergeht es Leya. Da sie sich in ihrem bisherigen Leben aber ohnehin schon immer mehr als unwohl und oft sogar fehl am Platz gefühlt hat, hat sie verständlicherweise kein allzu großes Problem mit dieser Tatsache, sondern sieht die Erklärung ihres zum Leben erwachten Kuscheltiers eher als Erleichterung. Die Neugier siegt, das Abenteuer beginnt und Fips der Hase führt sie in ihr neues Leben … Fips ist übrigens absolut cool und klasse, ihr werdet ihn mögen.

In der neuen Welt angekommen ändert sich für Leya einfach alles! Was sie dort erlebt und wie ihr Leben in völlig andere Bahnen gelenkt wird, müsst ihr natürlich selber heraus finden, aber ich verrate euch schon mal, dass unter anderem Drachen eine Rolle spielen, vor allem einer. Die Beziehung der beiden ist speziell und besonders und hat in diesem Fall auch sehr viel bewegenden Tiefgang.

Ihr seht, ich bin zwiegespalten, denn trotz der erwähnten Kritik, hatte ich tolle Lesestunden und freue mich auf Teil 2, in der Hoffnung, dass dieser etwas emotional-umfangreicher wird.

Der erste Teil einer Romantasy-Dilogie, bei der mir der romantische Anteil fast ein wenig zu dürftig oder nicht richtig greifbar war, dafür geht es aber abenteuermäßig richtig zur Sache!

Die Autorin hat einen locker-coolen Schreibstil, dem es zu verdanken ist, dass ich über die paar Stolpersteine und kleinen Logiklücken hinweg sehen kann und weiterhin auf den zweiten Teil gespannt bin.

Es ist nämlich noch alles offen und ich brauche dringend einige Fragen beantwortet.

3,5/5

☼eure Nicole☼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.