Ina Nordmann – Harpers Lächeln

Ina Nordmann – Harpers Lächeln

rezensiert von Daniela, am 18. Oktober 2019

Titel: Harpers Lächeln
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Ina Nordmann
Genre: Roman
Verlag: Books on Demand
Seitenanzahl: 356 Seiten
Erscheinungstermin: 27. Mai 2019
ISBN-10: 3748193696
ISBN-13: 978-3748193692
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Harper ist jung. Sie ist teuflisch sexy. Und sie ist seine Praktikantin!

Wenn es eines gibt, was der unnahbare Architekt Blake Coleman nicht ausstehen kann, dann sind es Überraschungen. Doch genau so eine spaziert auf mörderischen High Heels und mit einem umwerfenden Lächeln in sein New Yorker Büro.
Sofort ist ihm klar: Diese Frau wird ihn in Schwierigkeiten bringen. Harpers unbändige Lebensfreude ist nicht nur eine Gefahr für sein verschlossenes Herz – sie kommt auch den Schatten, die ihn umgeben, verdammt nahe.

Im Gegensatz zu Blake weiss Harper, dass das Leben nicht planbar ist. Niemals!
In ihr glüht eine unstillbare Leidenschaft für alles Neue und Aufregende – und bald auch für ihren Boss. Aber kaum hat sie ihn dazu gebracht, sich auf das gemeinsame Abenteuer einzulassen, schlägt das Schicksal erbarmungslos zu …

Ich war auf der Suche nach einem emotionalen, herzzerreißenden Roman und habe ihn hier bekommen.

In der ersten Hälfte war ich etwas unsicher, wohin die Reise von Harper und Blake gehen wird.

Harper ist lebenslustig, immer am lächeln, nie nachtragend oder schlecht gelaunt. Sie geniest das Leben mit ihren 19 Jahren und ich habe sie ganz automatisch in mein Herz geschlossen.

Zuerst war ich etwas zwiegespalten, denn Blake ist 36 Jahre alt. Er ist der arbeitssüchtige attraktive Geschäftsmann, der für sein Luxusleben auch weiß zu arbeiten.

Nicht nur das Alter unterscheidet die beiden, sondern auch ihr Auftreten! Harper ist charmant, aufreizend und lebenslustig, Blake dagegen zurückgezogen, geschäftsmäßig und extrovertiert.

Ich war wirklich zuerst skeptisch, denn diese Altersdifferenz bzw., dass sie erst 19 Jahre und noch am Anfang ihres Lebens steht und er 36 Jahre ist, war für mich schon nicht so leicht zu akzeptieren.

ABER gerade das macht diese Geschichte so authentisch. Harper verhilft Blake ganz unfreiwillig aus seiner Komfortzone herauszutreten, was die Begegnungen und der Umgang der beiden miteinander sehr interessant macht.

Der Schreibstil ist einfach fesselnd und spannend, denn ich habe dieses Buch nicht aus der Hand legen können. Die ganze Zeit habe ich gespürt, dass da noch irgendetwas lauert und in der zweiten Hälfte kommt dann immer mehr ans Licht.

Ein Buch, was nicht gelesen werden sollte, wenn ein Happy End erwartet wird, denn Licht und Schatten sind hier nah beieinander.

Faszinierende und authentische Charaktere treffen hier auf eine tragische Geschichte von Harper und Blake, was dieses Buch für mich einfach empfehlenswert macht.

* eure Daniela *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.