I. Reen Bow – Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin

I. Reen Bow – Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin

rezensiert von Daniela, am 18. Februar 2018
– Rezensionsexemplar –

Titel: Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin
Reihe: Königreich der Träume
Autor: I. Reen Bow
Genre: Fantasy
Verlag: Independently published
Seitenanzahl: 95 Seiten
Erscheinungstermin: 25. Februar 2018
ISBN-10: 1980223564
ISBN-13: 978-1980223566
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Die Stadt, in der Träume Realität werden

Jessica Blair wacht in einem muffigen Motel auf. Bis auf ein paar Habseligkeiten besitzt sie nichts; nicht einmal mehr ihre Erinnerungen. Die einzigen Hinweise auf ihre Identität sind ein Busticket in das »Königreich der Träume« und ein Name, den jemand mit Lippenstift auf ihren Badezimmerspiegel geschrieben hat. Während der Busfahrt stößt sie auf hysterische Fans der Träumerin, eine weltberühmte Attraktion, die ihre Träume in die Realität zu holen vermag. Jessicas Sitznachbar Dave, der Gardist im Königreich der Träume, spricht von wundersamen Traumgestalten und Magie, die Jessi in der Stadt erwarten, doch statt Einhörnern und Prinzessinnenkleidern begegnet sie wahrgewordenen Alpträumen, die sie zu jagen beginnen. Dave ist der Einzige, der sie durch die vorapokalyptische Stadt in ihr vergessenes Leben geleitet.

Eine temporeiche Geschichte …

… über Wiedererkennen, Neuanfänge und Träume. Dieser Auftakt einer siebenteiligen Reihe ist super gelungen.

Ich hatte das Glück, „Traumbotschafterin“ von der Autorin, I. Reen Bow zu werden. Somit durfte ich nicht nur Werbung zu ihrer aktuellen Serie machen, sondern auch noch den ersten Teil vorab lesen. Und schon weiß ich wieder warum ich nicht gerne Serien lese, die noch nicht abgeschlossen sind ;-).

Dies ist der erste Teil einer Serie und somit auch nur zum „Kennenlernen“ da. Aber wir lernen in diesen paar Seiten schon eine Menge kennen. Der Klappentext hat sich zuerst für mich etwas verworren angehört. Beim Lesen jedoch, bin ich ganz schnell in diese Geschichte reingekommen, was an dem bildlichen und vor allem flüssigen Schreibstil von I. Reen Bow liegt.

„Was bin ich?“ ist ihre erste Frage und die heißt es nun zu beantworten, denn bis auf ihren Namen Jessica Bird, weiß sie nichts über sich. Weder das Alter, noch woher sie kommt oder was sie in diesem Motel macht, in dem sie aufwacht. Der einzige Hinweis auf ihre Identität ist ein Busticket, welches sie zurück ins „Königreich der Träume“ bringen soll.

Sie steigt in den Bus und schon beginnt ihrer Reise …

Was es mit diesem „Königreich der Träume“ auf sich hat, heißt es nun herauszufinden und nicht nur das, denn bis auf ein paar einzelne evtl. Rückblicke hat Jessica ihre Erinnerungen immer noch nicht zurück.

Ein toller Start einer neuen Serie, die richtig Lust auf mehr macht. Im Laufe der Geschichte tauchen immer wieder neue Fragen auf, die es zu beantworten gilt. Wir lernen jetzt schon viele Personen kennen, die auf eine tolle Handlung schließen lassen und uns den nächsten Teil entgegen fiebern lassen.

Natürlich darf eine Liebesgeschichte nicht fehlen. Bisher lässt sie uns nur erahnen, dass diese wahrscheinlich zum Scheitern verurteilt ist. Aber dazu werden wir wohl in den weiteren Teilen mehr erfahren.

Die nächsten Bände sollen, laut Angabe der Autorin, im zweimonatigen Abstand erscheinen und da sie relativ kurz sind, lassen sie sich schnell nebenher lesen, denn genau das finde ich diesmal so toll.

Toller Auftakt einer neuen Serie, die uns ins Reich der Träume schickt. Eine Fantasygeschichte, die nicht nur von Träumen handelt, sondern auch zum Träumen einlädt. Ich bin schon sehr gespannt, was die nächsten Teile bereithalten, denn dieser kurze Einstieg ist sehr vielversprechend.

Rezension zu “Sequenz 2: Die gefangene Prinzessin (2)”
Rezension zu “Sequenz 3: Die träumende Prinzessin (3)”
Rezension zu “Sequenz 4: Die gütige Prinzessin (4)”
Rezension zu “Sequenz 5: Die friedliche Prinzessin (5)”
Rezension zu “Sequenz 6: Der besorgte König (6)”

* eure Daniela *

3 Gedanken zu „I. Reen Bow – Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.