Emily Bold – Silberschwingen 1 – Erbin des Lichts

Emily Bold – Silberschwingen 1 – Erbin des Lichts

rezensiert von Nicole am 18.02.2018
– Rezensionsexemplar –

Titel: Silberschwingen 1 – Erbin des Lichts
Reihe: Silberschwingen (1/2)
Autor: Emily Bold
Genre: Urban-Fantasy/ Jugend-Fantasy/ Romantasy
Verlag: Planet! (Thienemann-Esslinger Verlag)
Seitenanzahl: 400
Erscheinungsdatum: 13.02.2018
ISBN-10: 3522505778
ISBN-13: 978-3522505772
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Thorn kann kaum atmen, ihr Körper schmerzt, ihr Rücken glüht – etwas Unerklärliches geht mit ihr vor. Und schon bald erfährt sie: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge und schwebt plötzlich in höchster Gefahr. Denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien, der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen, von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.

Liebe Emily,

ich weiß nicht, ob dich diese Zeilen jemals erreichen, aber ich muss sie mir einfach von der Seele schreiben.

Wie konntest du mir das antun?
Wie konntest du mir diese wunderbare Welt der Silberschwingen zeigen, mit all ihren Geheimnissen und uralten Regeln und mich nun mit so vielen Fragen zurück lassen?

Wie konntest du mir diese tollen, vielseitigen und starken Charaktere vor stellen und sie mir dann einfach so entreißen?

Aber am schlimmsten ist dieses Ende!!!
Du kannst mich doch nicht mit diesem absoluten Gefühlschaos, welches du deinen Protas angetan hast, völlig allein lassen?!
Meine Gefühle fahren Achterbahn!

Ich will „piiiep“ schütteln, sich doch bitte nicht für diesen gewählten Weg zu entscheiden, weil es so ja nur verletzte Herzen geben kann!

Ich möchte „piiiep“ umbringen für das scheinheilige und intrigante Verhalten.

Ich möchte „piiiep“ etwas von der tiefen Verzweiflung und der unbändigen Wut ab nehmen und alles erklären!

Ich möchte so viel mehr! Ach, was hast du dir nur dabei gedacht?

Dein Buch war für mich der absolute Hammer!

Silberschwingen, sie leben unentdeckt schon immer unter uns und allein diesen Gedanken finde ich grandios. Ihre Gesetze kennen kein Erbarmen und ihre Anführer sind skrupellos.

Du hast diese fremden Wesen mit ihren Schwingen so toll beschrieben, dass ich das farbenfrohe, weiche Feder-Schuppenkleid selber auf meiner Haut fühlen konnte und fast selbst mit abgehoben bin.

Ich liebe alle deine Protas! Naja, fast alle 😉

Allen voran Thorn, die so unwahrscheinlich stark, mutig und selbstlos, aber gleichzeitig auch verletzlich ist.
Sie taucht in diese Welt der Silberschwingen so absolut taff ein, obwohl sie als Halbwesen dem Tode geweiht ist und so viel schmerzhaftes und schreckliches erlebt, dafür habe ich sie echt bewundert.

Der coole und lockere, stets kaugummikauende Riley, der sowohl treu ergeben, als auch ziemlich rebellisch ist.
Er purzelt ganz plötzlich in Thorn`s Leben und entpuppt sich als ein ganz anderer, wie diese und ihre Freundinnen immer vermutet haben.

Und zu guter letzt Lucien. Die Bezeichnungen dunkel, düster und geheimnisvoll treffen wohl am ehesten auf ihn zu.
Aber er ist soooo viel mehr als das …!

Es schaffen bei mir nicht viele Autoren, mich in eine dauerhafte Erwartungs- und Spannungshaltung zu versetzen, bei der ich ständig Herzklopfen und feuchte Hände habe, weil ich bestimmte Situationen oder Ereignisse entgegen fiebere oder herbei sehne.

„Silberschwingen“ lebt für mich von den Emotionen, die du der Geschichte und ihren Protagonisten eingehaucht hast.

Es ist von allem etwas dabei: wir erleben wie nah Liebe und Hass beieinander liegen und gepaart mit Angst und Eifersucht, kann das zu einer ganz schön gefährlichen Kombi werden.

Macht, strenge Regeln, aber auch stupide Ignoranz dominieren die Welt der Silberschwingen und lassen den Clan-Oberhaupt knallhart regieren. Ich musste hin und wieder echt schlucken. Kein Wunder, dass dort rebelliert wird!

Das Besondere war für mich, dass, je widersprüchlicher die Emotionen und ihre Situationen waren, desto glaubwürdiger waren sie tatsächlich für mich, weil ich ganz und gar mit allen Charakteren mitfühlen konnte!

Deine eingebauten Wendungen waren grandios und dass du deinen Charakteren allen hin und wieder das Wort gegeben hast, war genial, denn so habe ich wichtige Einblicke in alle Richtungen bekommen.

Du hast alles für mich so lebendig gemacht, dass ich diesen 2. Band „Rebellin der Nacht“ unbedingt brauche, am liebsten sofort, denn das Ende …
Boah, das war so richtig fies! Und ich muss unbedingt wissen, wie es mit Thorn, Riley und Lucien weiter geht.

Es grüßt dich ganz herzlich

eine ungeduldige, verliebte und erwartungsvolle
Nicole

Starke Charaktere und tolle Fantasy-Wesen!
Silberschwingen, sie leben mitten unter uns. Ihre Gesetze kennen kein Erbarmen und ihre Anführer sind skrupellos. Mittendrin ist Thorn, ein scheinbar ganz normales Mädchen, was zu einem Halbwesen erwacht.
Für mich war es ein grandioser Fantasy-Auftakt einer Dilogie, bei der ganz besonders Romantasy-Fans auf ihre Kosten kommen.

Rezension zu “Rebellin der Nacht (2)”

☼eure Nicole☼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.