Elica Freudenreich – Anna und Adrian – Wenn Pfingstrosen Dornen haben

Elica Freudenreich – Anna und Adrian – Wenn Pfingstrosen Dornen haben

rezensiert von Nicole am 02.11.17
– Rezensionsexemplar –

Titel: Anna und Adrian – Wenn Pfingstrosen Dornen haben
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Elica Freudenreich
Genre: Thriller/Romance
Verlag: Hawkify Books
Seitenanzahl: 278
Erscheinungsdatum: 10.11.2017
ISBN-10: 3947288107
ISBN-13: 978-3947288106
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Um ein Interview mit dem vermeintlichen Drogenbaron Adrian Vasquez zu ergattern, lässt sich Anna Engels auf eine Vereinbarung ein, deren Bedingungen sie nicht kennt.

Vasquez macht kein Geheimnis daraus, dass er gerne Spielchen treibt und Anna befindet sich schneller in seinem persönlichen Laufrad, als ihr lieb ist.

Während sie versucht, die Dämonen ihrer Vergangenheit zu verarbeiten, birgt Adrian eine Dunkelheit in sich, derer sie sich erst nach einiger Zeit bewusst wird. Doch nicht alles was glänzt, ist Gold.

Wer von ihnen ist der Strippenzieher und wer die Marionette?

Wow, was für ein Wahnsinnsbuch! Es hat mich wirklich durchweg gefesselt und ständig auf`s Neue überrascht!
Ich muss gestehen, dass dies mein erstes Buch im Genre Thriller/Romance war, denn normalerweise lese ich entweder einen Thriller oder eben einen Liebesroman.
Die Kombi war hierbei aber echt genial, denn ein dauerhaftes Knistern und Prickeln lag in der Luft und gleichzeitig war ich derart in erwartender Spannungshaltung, welches finstere Geheimnis denn der mächtige und gutaussehende Drogenbaron Adrian Vasquez zu verbergen versucht!

Ich muss sagen, dass das Buch auch ein gutes Maß an Erotik enthält. Keine billigen und plumpen erotischen Szenen oder so, nein, vielmehr spielte sich die sexuelle Anziehung zwischen Adrian und Anna, unserer Protagonistin, hauptsächlich in meinem Kopf ab und sorgte wirklich für eine durchgängige emotionale Spannung, aber auch Anspannung.

Denn Anna, die eigentlich nur ihre Bachelor-Arbeit schreiben möchte, gerät in einen Strudel aus Gefahr, Unwissenheit und Leidenschaft und steckt irgendwann so in einem persönlichen und moralischen Zwiespalt, wo sie sich irgendwann die Frage stellen muss, wie weit sie eigentlich bereit zu gehen ist…

Anna mochte ich wirklich sehr!
Sie wirkte teils sehr strukturiert auf mich, mit einer festen und eigenen Meinung und dann kam sie mir mal wieder total naiv und hilflos vor. So dachte ich z.B. ein mal: „Mensch, Anna, du wirst doch jetzt nicht deinem Namen alle Ehre machen und nicht selbst eine „Anna“ á la „Shades of Grey“ werden?!“
Als Anna diese Befürchtung dann selber einräumte, musste ich erst einmal herzlich lachen! Genauso zieht sich ihr Charakter durch das gesamte Buch. Sie wirkt natürlich und ehrlich, mit Schwächen und Fehlern und einer prägenden Vergangenheit.

Adrian hingegen ist düster, mächtig und absolut sexy! Er weiß was er will und er weiß, wie er es bekommt, zumindest glaubt er das. Er duldet keinen Widerspruch und er hat eine Anziehungskraft wie ein Magnet.

Wenn ihr jetzt aber glaubt, schon zu viel von dem Buch zu wissen, dann irrt ihr euch, denn ich wage zu behaupten, dass euch die Geschichte wirklich überraschen wird! Und „Nein“, das Buch ist ganz und gar kein „Shades of Grey-Verschnitt“, falls ich diesen Eindruck geweckt haben sollte! 😉

Die Story hat vielmehr ständig unvorhersehbare Wendungen, man weiß eigentlich nie, wo man dran ist und man erwartet oft Dinge, die dann doch nicht so eintreffen.
Elica Freudenreich hat einen echt tollen Schreibstil! Er wechselt zwischen locker-leicht und düster-geheimnisvoll.
Die Autorin hat die Spannung für mich wirklich durchweg gehalten. Besonders gut hat mir die Protagonisten-Auswahl gefallen, denn weder Anna, noch Adrian sind „normale“ Durchschnittstypen und haben dementsprechend eine aufregende, wenn auch etwas abgedrehte, Geschichte zu erzählen.

Das Ende ist zwar irgendwie abgeschlossen, lässt aber auf einen 2. Teil hoffen, den ich in jedem Fall lesen würde!

Du magst spannende und undurchsichtige Romane, mit interessanten Protagonisten und ständig prickelnder Atmosphäre?
Dann wäre „Wenn Pfingstrosen Dornen haben“ genau das Richtige für dich!

☼ eure Nicole ☼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.