Daniela Kappel – Perfect Opposites: Lynne und Lex

Daniela Kappel – Perfect Opposites: Lynne und Lex

rezensiert von Daniela, am 29. August 2019

Titel: Perfect Opposites: Lynne und Lex
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Daniela Kappel
Genre: Roman
Verlag: dp Digital Publishers
Seitenanzahl: 282 Seiten
Erscheinungstermin: 22. August 2019
ISBN-10: –
ISBN-13: –
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Lynne weiß genau, wie ihre Zukunft aussehen soll: Endlich hat sie ihren Abschluss in der Tasche und ihr Traumjob ist zum Greifen nahe. Doch als die überzeugte Einzelgängerin nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter deren Bar erbt, zerplatzt ihr Traum. Und plötzlich wird sie nicht nur mit unliebsamen Kindheitserinnerungen konfrontiert, sondern muss sich auch noch mit dem arroganten Barkeeper Lex befassen. Die beiden, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sofort beschließen den anderen nicht zu mögen, müssen sich zusammenraufen, um die Bar weiterhin betreiben zu können. Und zu ihrer Überraschung stellen sie schnell fest, dass ihre Gegensätzlichkeit eine explosive Gefühlsmischung in ihnen hervorruft. Als Lynne jedoch herausfindet, dass ihre Mutter in illegale Machenschaften verstrickt war, wird es gefährlich für sie und Lex …

Was für eine schöne Empfehlung ich da bekommen habe …

Diese Geschichte hält Schlagabtausche, spritzige Auseinandersetzungen, Zuneigung, Misstrauen und auch eine Prise Crime bereit.

Die nerdige Lynne muss, um nicht auf der Straße zu landen, zurück in ihr altes Leben, was sie vor gut 10 Jahren endlich hinter sich lassen konnte. Doch alles läuft anderes als geplant und das liegt unter anderem an Lex, dem Angestellten der Bar ihrer Mutter. Lex ist ein heißer Typ, der sehr zufrieden mit seinem jetzigen Leben ist und überhaupt nicht angetan davon ist, dass sich nach Lynnes Auftauchen alles ändern soll.

Die Autorin hat es super geschafft, dass ich die Funken und Emotionen der beiden richtig spüren konnte. Da die Kapitel abwechselnd aus Lynnes und Lex Sicht geschrieben sind, konnte ich ihre Gedanken und Gefühle sehr gut miterleben.

Beide sind mir sympathisch und ich habe mich mit ihnen gefreut, gelacht, geärgert und auch mit ihnen mitgelitten.

Dieses Buch konnte ich flüssig und leicht lesen und auch die bildlichen Beschreibungen waren für mich gut verständlich.

Meine einzige Kritik besteht darin, dass ich die Vergangenheit von Lynne und Lex gerne etwas ausführlicher gehabt hätte, bzw. dass sie mehr Raum in der Geschichte eingenommen hätten und dadurch vielleicht auch etwas mehr Spannung/Mitgefühl aufgekommen wäre. Wie sich Lynne zum Beispiel, von einem einzelgängerischen Nerd zu einer taffen jungen Frau entwickelt und wie dem gefühllosen Lex auf einmal doch eine Frau an seiner Seite gefällt, wären Informationen gewesen, die mehr Tiefgang gebracht und die Geschichte für mich rund gemacht hätten.

Eine tolle Story, die sich super leicht zwischendurch lesen lässt. Dieses Buch würde ich sofort weiterempfehlen, an diejenigen, die Gefühle und etwas Crime authentisch erleben möchten.

* eure Daniela *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.