Daniela Arnold – Stirb sanft, mein Engel

Daniela Arnold – Stirb sanft, mein Engel

rezensiert von Nicole am 27.12.17
– Rezensionsexemplar –

Titel: Stirb sanft, mein Engel
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Daniela Arnold
Genre: Thriller
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 210
Erscheinungsdatum: 17.11.2017
ISBN-10: 1979836566
ISBN-13: 978-1979836562
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Wie weit gehst du, um deine Unschuld zu beweisen? Ein ermordeter Mann, seine flüchtige Ehefrau, die als Hauptverdächtige gilt, und ein vermisstes, kleines Mädchen. Die Augsburgerin Dorothea Augustin lebt für ihren Job als Polizistin. Eines Tages erhält sie den Auftrag, nach der fünfjährigen Mathilda zu suchen und stößt bei den Ermittlungen schnell an ihre Grenzen. Nicht nur ihre Kollegen scheinen gegen sie zu arbeiten, auch das Umfeld des Kindes verbirgt etwas vor ihr. Als Dorothea klar wird, dass eine Verbindung zu einer Mordserie an jungen Mädchen in Dresden besteht, ist sie längst selbst in Lebensgefahr. Denn jemand geht über Leichen, um sein furchtbares Geheimnis zu bewahren. Und die Zeit läuft …
Was zunächst wie ein klassischer Krimi startet, entpuppt sich im Laufe der Geschichte zu einem waschechten Thriller!

Zwei völlig verschiedene Kriminalfälle in zwei unterschiedlichen Großstädten lassen die Bürger und die mit dem Fall beauftragten Polizisten verzweifeln und den Atem anhalten.
Wir bekommen kapitelweise abwechselnd tiefe Einblicke in beide, wirklich schreckliche Fälle und ermitteln mit den Ermittlerinnen Manja in Dresden und Doro in Augsburg.
Interessant dabei ist, dass wir zu unterschiedlichen Zeiten beginnen und uns dann bis etwa zur Hälfte des Buches so annähern, dass die Fälle zeitlich parallel laufen und mit einem Mal eine Verbindung zu allen schrecklichen Morde besteht!
Klingt verwirrend? War es aber nicht! Ich fand gerade diese zwei Perspektivenwechsel sehr interessant umgesetzt und da ich immer wieder ein anderes Schaubild vor Augen hatte, war es für mich durchweg fesselnd!

Daniela Arnold schreibt sehr bildlich und spannend. Ich habe mitgefiebert und mitgerätselt und wurde am Ende absolut überrascht, weil ich mit dieser Wende absolut nicht gerechnet habe.

Leider war mir das Ende etwas zu abrupt und zu schnell. Ich hatte kaum Zeit es zu verdauen und zu verarbeiten, da war das Buch auch schon rum.
Ich bin keine Krimi-Liebhaberin und habe auch einen Thriller erwartet, wie es auf dem Buch steht.
Diesen Thriller habe ich allerdings erst ab der Hälfte des Buches erhalten, zuvor war es vielmehr das Kennenlernen sämtlicher Kriminalbeamten, die uns an ihrer Ermittlungsarbeit ihrer Fälle teilhaben lassen.
Da die 2. Buchhälfte aber wirklich sehr fesselnd war, mir der bis zum Schluss gut durchdachte Plot sehr gut gefallen hat und sich alles logisch zusammenfügte am Ende, obwohl ich zwischenzeitlich meine Zweifel hatte diesbezüglich, bekommt das Buch sehr gute 4 Büchlein von mir.

Was zunächst wie ein Krimi beginnt, endet in einem rasanten und fesselnden Thriller mit einem gut durchdachten Plot und einem überraschendem Ende.

☼ eure Nicole ☼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.