Challenge März: erledigt

Challenge März: erledigt

CHALLENGE ERLEDIGT!

Das war eine sehr gute Wahl, wie sich im Nachhinein herausgestellt hat,
denn so haben wir 2 tolle neue Schätzchen nicht unentdeckt gelassen!

Rezension zu Chii Rempel – Sleepless
Rezension zu Samantha J. Green – Save my Love

________________________________________________________________

Guten Mooooorgen!

Da haben wir doch gerade mit Schrecken fest gestellt, dass in 5 Tagen bereits der März beginnt und wir euch noch immer nicht unsere „Jahres-Challenge-März“ Bücher vor gestellt haben. Dann holen wir das doch mal schleunigst nach.

Daniela hat sich für „Save my Love“ von Samantha J. Green aus dem Eisermann Verlag entschieden.

Klappentext gefällig?
Nach Jahren der Diskussionen bekommt Linnea von ihrem Mann Maxim die Erlaubnis, eine eigene Buchhandlung zu eröffnen. Überglücklich macht sie sich auf den Weg zu ihrer ersten Objektbesichtigung. Endlich kann sie ihrem Traum einen Schritt näher kommen. Doch dann geht alles schief. Ein ihr unbekannter Mann tritt in ihr Leben und bewahrt sie davor, Maxim doch noch zu beweisen, dass sie nichts allein schaffen kann. Ein Mann, dessen Hilfe sie eigentlich nicht annehmen darf – und erst recht nicht sein Hemd! Als der charmante Neo ihr in den folgenden Tagen nicht nur einmal wiederbegegnet, fällt es Linnea immer schwerer, ihre glückliche Maske aufrechtzuerhalten. Neo beginnt, hinter Linneas Fassade zu blicken und bringt sie dazu, ihr Leben zu hinterfragen. Doch genau das ist gefährlich, denn Maxim würde sie niemals gehen lassen.

Nicole wird „Sleepless“ von Chii Rempel lesen, welches noch diesen Monat im GedankenReich Verlag neu aufgelegt erscheinen wird. Zuvor war der erste Teil der Trilogie bereits im Self Publishing erschienen.

Auch hier der Klappentext:
Kaylin Baker hatte schon immer die Vermutung, dass etwas mit ihr nicht stimmt, denn sie kann Dinge sehen — Schatten — die nicht da sein dürften. Doch wie Recht sie damit hat, wird ihr erst bewusst, als sie einem Fremden namens Lu über den Weg läuft, der sie unter einem völlig anderen Namen zu kennen scheint. Er offenbart ihr, dass sie weder sechzehn Jahre alt ist, noch aus Canterbury stammt — geschweige denn von dieser Welt. Kaylins Leben gerät aus den Fugen und das Mädchen ist gezwungen, Erinnerungen hinterher zu jagen, die sie längst vergessen hat, um dabei die Wahrheit über sich selbst zu erkennen. Sie findet sich inmitten eines Krieges, der auch Himmel und Hölle nicht kalt lässt.

Kennt ihr die Bücher bereits?

Wir sind jedenfalls schon ganz gespannt!
März, du darfst kommen!

*Nicole und Daniela*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.