Challenge Juni: Erledigt

Challenge Juni: Erledigt

CHALLENGE ERLEDIGT!

Wir haben uns ja im Juni spontan für ein anderes Challenge-Thema entschieden und aus gegebenem Anlass jeweils ein Buch von Petra Röder gelesen. Locker, leicht und fesselnd ist ihr Schreibstil, wobei für eine von uns, das ausgewählte Buch so gar nichts war.

Wenn ihr wissen wollt, welches Buch Flop und welches Top war, dann lest gerne in unsere Rezensionen rein! Hier sind unsere Meinungen:

Rezension zu School of Secrets Teil 1
Rezension zu Der Duft von Schnee Teil 1

________________________________________________________________

Dieses Monat haben wir etwas umdisponiert, denn eigentlich hatten wir geplant, uns im Juni ein Buch aus „einem fremden Genre“ vorzunehmen! Doch aus gegebenem Anlass haben wir unsere Pläne über den Haufen geworfen…

„NEVER SAY GOODBYE BECAUSE SAYING GOODBYE MEANS GOING AWAY AND GOING AWAY MEANS FORGETTING.“
*Peter Pan*

Die Nachricht vom Plötzlichen Tod der Autorin Petra Röder, die uns Anfang Mai erreichte, hat uns sehr traurig gemacht.
Wir haben die Autorin auf unserer ersten FFM persönlich getroffen und sie ist uns dort als eine so sympathische Person begegnet, die uns sofort neugierig auf ihre Bücher gemacht hat, die passenderweise genau in unser Beuteschema passen!

Gelesen haben wir bis zum heutigen Tag jedoch noch keines davon und das möchten wir nun hiermit nachholen. So widmen wir Petra Röder unseren Lese-Monat Juni!

 

Daniela hat sich den ersten Teil des Liebesromans „DER DUFT VON SCHNEE“ ausgesucht.

Hier der Klappentext:
Eyleen lebt seit über drei Jahren in London. Zusammen mit ihrer Heimat Irland hat sie auch ihre dubiose Vergangenheit hinter sich gelassen. Selbst ihre beste Freundin Brenda weiß nichts von Eyleens früherem Leben.
Als sie Cole kennenlernt, beginnt für Eyleen eine Achterbahnfahrt der Gefühle und dabei hat sie noch keine Ahnung, dass auch er ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt.

Dieser Roman enthält erotische Szenen.

Nicole möchte den ersten Band der Fantasy-Trilogie „SCHOOL OF SECRETS“ lesen.

Hier der Klappentext des ersten Bandes:
Die siebzehnjährige Lucy erhält eine Zusage für das mysteriöse Woodland-College, obwohl sie sich dort niemals beworben hat. Bei ihrem Besuch merkt sie schnell, dass es sich hierbei nicht um ein normales Internat handelt, denn hier dürfen nur Schüler mit außergewöhnlichen Begabungen studieren: Gestaltwandler, Hexen, Pryokinesen, und Heiler. Nicht umsonst wird das College von allen auch »School of Secrets« genannt. Als sie erfährt, dass auch sie eine übernatürliche Kraft besitzt, die sich an ihrem achtzehnten Geburtstag offenbaren wird, sagt sie kurzerhand zu. Lucy findet schnell Freunde und fiebert mit ihnen gemeinsam dem großen Tag entgegen, an dem sie endlich erfahren wird, welche Gabe sie besitzt. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse, denn eine kleine Gruppe Mitschüler wirkt einen uralten Zauber, der sie geradewegs ins »Haus der Angst« führt. Was dann geschieht, hätte sich Lucy in ihren kühnsten Träumen nicht vorstellen können. Sie finden sich in einem wahren Albtraum wieder, aus dem sie nur entkommen können, wenn sie den Schlüssel zum Ausgang entdecken. Gelingt es ihnen, ehe sie den Ausflug mit ihrem Leben bezahlen?

Wir berichten euch ganz bald, wie uns die Bücher gefallen haben!

________________________________________________________________

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.