Challenge August: Erledigt

Challenge August: Erledigt

Challenge August erledigt!

Etwas verspätet, können wir nun auch endlich unsere August-Challenge-Aufgabe als erledigt abhaken! Nicole hat ein wenig getrödelt. 😉

Wir hatten uns ja ein Re-Read vorgenommen, hauptsächlich um zu sehen, ob man ein bekanntes Buch bewusster oder anders liest beim 2. Durchgang! Oder überfliegt man es gar, weil man ja teilweise schon weiß, was kommt?

Welche Erfahrungen haben wir nun schlussendlich dabei gemacht?

Ich, Nicole muss für mich sagen, dass ich Bücher sehr selten Re-Reade. Schließlich gibt es soooo viele Bücher, die ich doch viel eher lesen könnte, als ein bereits bekanntes!

Allerdings hat mir dieses Re-Read sehr gut gefallen, denn ich bin auch beim 2. mal nur so durch die Seiten geflogen und war überrascht, wie einzelne Details tatsächlich neu für mich waren! Ich habe sie beim ersten mal schlicht überlesen!

Auf der anderen Seite hat mich mein bereits vorhandenes Hintergrundwissen, die Geschichte viel bewusster lesen lassen und ich habe sämtliche Zusammenhänge viel intensiver erlebt. Ich hatte mega tolle Erinnerungsmomente. Das war grandios und ich liebe „Der Kuss des Kjer“ nun noch mehr!

Mein Fazit: Manche Bücher sind es wirklich wert, mehrmals gelesen zu werden, um sie einfach bewusster und intensiver zu erleben. Ich würde für ein Re-Read aber wirklich nur Bücher auswählen, die ich von Herzen mag! Dieses hier hat mir damals übrigens eine gerade mal 14 Jährige empfohlen! Man sollte doch viel öfter auf die Jungend hören. 😉 Lena, falls du das liest, ich danke dir für diesen Schatz!

Ich, Daniela lese im Gegensatz zu Nicole, des öfteren Bücher ein zweites oder drittes mal. Gerade wenn Fortsetzungen einer Serie erscheinen und ich „Zeit“ habe, starte ich gerne nochmal die Reihe von vorne. Dabei merke ich dann, ob mich eine Geschichte immer noch genauso fesselt wie beim ersten mal. So war es auch bei diesem Buch. Aber auch in sich abgeschlossene Bücher lese ich sehr gerne nochmal. Da ich auch sehr gerne Hörbücher während der Autofahrt höre, passiert es da schon mal des öfteren, dass es ein Buch wird, was ich schon gelesen habe. Es gab auch schon Fälle, da habe ich beim zweiten mal gemerkt, dass mich die Geschichte nicht mehr so fesselt. Das genau Gegenteil habe ich aber auch schon erfahren, denn ein Buch was ich abgebrochen habe oder mich einfach nicht gefesselt hatte, habe ich nochmal zur Hand genommen und dann war es auf einmal um mich geschehen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass einige Bücher nur in passenden Situationen oder zu einer bestimmten Laune lesbar sind. Ich bin immer wieder begeistert, was ich alles neu wahrnehme bzw. anders wahrnehme als beim ersten mal.

Hier kommen nun aber unsere Rezensionen!

G.A. Aiken – Hitze der Nacht
Lynn Raven – Der Kuss des Kjer

________________________________________________________________

Der Juli ist seit gestern vorbei und im August wartet natürlich wieder eine neue selbst auferlegte Challenge-Aufgabe auf uns!
Wir haben uns dieses mal zum Ziel gesetzt, ein Buch zu „Re-Readen“!

Das hört sich tatsächlich leichter an, als es ist, denn erst einmal ein Buch unter den zahlreichen im Regal auszuwählen, wo sie doch alle ganz laut „HIER, Nimm mich“ schreien, war wohl die größte Herausforderung!
Letztendlich gehören diese beiden Glücklichen zu den Auserwählen, ein 2. mal von uns gelesen zu werden:

Nicole
hat sich für „DER KUSS DES KJER“ von Lynn Raven entschieden, weil das Buch so großartig ist, dass es unbedingt nach einer Rezension für unser Archiv schreit! Ein Muss für alle High-Fantasy-Fans!

Hier der Klappentext:
Mit einem Trick bringt Mordan, der erste Heerführer der kriegerischen Kjer, die junge Heilerin Lijanas vom Volk der Nivard in seine Gewalt. Im Auftrag seines Königs Haffren will er die Heilerin und ein zauberkräftiges Elixier, die »Tränen der weißen Schlange«, an den Hof bringen.
Lijanas aber hat nur einen Gedanken: Flucht! Doch je näher sie den als »Blutwolf« verschrienen Mordan kennenlernt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und er sich ebenso zu ihr. Er setzt alles dran, sie sicher an den Hof seines Königs zu bringen. Dort erwartet sie jedoch eine tödliche Überraschung …

Danielas
Wahl fiel auf den ersten Band der LIONS-REIHE „HITZE DER NACHT“ von G.A. Aiken.
Sie wollte mal wieder etwas von einem internationalen Autor lesen, was nach leichter Lektüre mit einer Prise Humor und einem Hauch Erotik schreit. In dieses Beuteschema passte die Gestaltwandler-Serie perfekt!

Hier der Klappentext:
Ob Löwen, Wölfe, Bären oder Hyänen: Die unterschiedlichsten Gestaltwandlerklans finden sich auf New Yorks Straßen. Und in New Yorks Betten. Denn auch ein Löwe braucht eine Gefährtin. Und wenn er sich diese einmal ausgesucht hat, lässt er nichts unversucht, sie mit seinem Schnurren zu betören. Wenn es sich dann noch um eine Wölfin handelt, sind Spannungen vorprogrammiert, denn diese beiden Arten sind buchstäblich wie Hund und Katz …

Nun sind wir natürlich gespannt, ob uns diese Bücher, die uns beim ersten mal Lesen bereits gefallen haben, auch ein 2. mal beeindrucken können oder sogar noch mehr!

Daniela & Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.