Challenge April: erledigt

Challenge April: erledigt

CHALLENGE ERLEDIGT!

Nicole hat sich für einen Thriller entschieden und ist einfach nur glücklich über diesen Tipp, denn das Buch war GRANDIOS!

Genau das ist der Grund, warum wir so gerne bei den Büchern der SP-Autoren stöbern,
denn dort finden sich oft wahre Schätze,auf die man nicht so ohne weiteres treffen würde, weil diese Bücher nicht so gehyped werden.

Für eine rätselhafte mysteriöse Fantasy Geschichte hat sich Daniela entschieden.

Hier könnt ihr nun unsere Rezensionen zu unseren April-Challenge-Büchern nach lesen:

Andrea Reinhardt – Teufelseletern
Thalea Storm – Das Funkeln der Nacht

________________________________________________________________

Jetzt ist der Monat April schon ein paar Tage alt und wir haben euch immer noch nicht mitgeteilt,
welche Bücher wir aus den Vorschlägen für den April ausgewählt haben!

Es waren viele und tolle Tipps dabei, denn wir haben SelfPublisher Autoren auf unserer FB- und Instagram-Seite nach einer direkten Empfehlung für ein SelfPublisher Buch gefragt!

Letztendlich, nachdem wir uns jede Empfehlung angesehen haben, sind es diese beiden Bücher geworden!

Andrea Reinhardt – Teufelseltern
Misshandlung, Folter, gequälte Seelen Chicago 2016 Zwei Jahre nach einer schweren Lebenskrise kehrt Sonderermittlerin Natalie Bennett zum FBI zurück. Ihr erster Fall, zwei aus einer Klinik entführte Kinder, entwickelt sich zu einer wahrlichen Zerreißprobe. Während der Ermittlungen stoßen die FBI Agenten auf eine Reihe verstorbener Kinder. Die Todesursache ist laut Obduktionsbericht immer die gleiche, die Todesumstände jedoch werfen Fragen auf. Der Druck auf die Ermittler wächst, als die Hauptverdächtige nicht mehr vernehmungsfähig ist. Für Natalie Bennett und ihren Partner Alexander Johnson beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, die Kinder lebend zu finden. Der erste Thriller „Teufelseltern“ um FBI Sonderermittlerin Natalie Bennett führt die Leser in eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle, die von Wut, über Trauer bis hin zu Fassungslosigkeit reichen.

Thalea Storm – Das Funkeln der Nacht
Wozu gibt es den Tod, wenn er uns nicht verändert?
Nach einem Schicksalsschlag von schrecklichen Schuldgefühlen geplagt, findet Hannah in der Provinzstadt Brookswell nur schwer ins Leben zurück. Bis sie eines Tages auf den wundersamen Corey trifft, der genauso einsam wie sie selbst zu sein scheint und damit ihre Neugierde weckt. Allen Warnungen ihrer Grandma zum Trotz, fühlt Hannah sich von dem rätselhaften Schönling magisch angezogen. Als sie von seinem schaurig-schönen Geheimnis erfährt, ist er bereits so tief in ihr Herz eingedrungen, dass sie es nicht mehr schafft, sich von ihm fernzuhalten. An Coreys Seite wird Hannah schneller als gedacht ein Teil seiner mystischen Welt und findet, trotz der Kälte und Leblosigkeit in seinem Wesen, durch ihn zurück ins Leben. Wenn da nur nicht all diese Geheimnisse und Gefahren um ihn herum lauern würden… 

Wir sind jetzt schon sehr gespannt, was uns erwartet
und berichten euch das Ergebnis am Ende des Monats!

*eure Daniela & Nicole*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.