Durchsuchen nach
Kategorie: Roman

Renée Carlino – Nur einen Herzschlag entfernt

Renée Carlino – Nur einen Herzschlag entfernt

rezensiert von Daniela am 29. Dezember 2020

Titel: Nur einen Herzschlag entfernt
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Renée Carlino
Genre: Roman
Verlag: Lübbe
Seitenanzahl: 320 Seiten
Erscheinungsdatum: 27. März 2020
ISBN-10: 3785726732
ISBN-13: 978-3785726730
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Als der Debutroman des mysteriösen Autors J. Colby zur literarischen Sensation des Jahres wird, ist die junge Unidozentin Emiline neugierig, was hinter dem Hype steckt.
Doch dann entdeckt sie, dass das Buch ihre eigene unglückliche Kindheit erzählt. Was bedeutet, Jackson muss Jase sein, ihr einst bester Freund und erste große Liebe, den sie seit über zehn Jahren nicht mehr gesehen hat. Zutiefst verletzt von dem Verrat macht sie sich auf die Suche, um ihn zur Rede zur stellen. Bald muss sie sich fragen, ob sie tatsächlich erfahren will, was damals geschah …Ich habe lange nicht mit solch einer Geschichte gerechnet und bin trotz meiner Kritik, die ich dennoch habe, positiv überrascht. Kennt ihr das, wenn ihr über ein Buch nach dem Lesen nachdenkt und dann einiges auszusetzen habt, ABER das Buch beim Lesen nicht mehr aus der Hand legen konnte?

Das Positive vorweg. Der Schreibaufbau war wirklich klasse. Die Protagonistin liest ein Buch, was ihre tragische Kindheit wieder gibt und sie kann nicht glauben, dass ihre Jugendliebe, der Autor, ihr das wirklich antut. Wie kann er aus ihrem Albtraum auch noch Profit daraus schlagen?

Insgesamt lesen wir in diesem Roman Kapitel in der Gegenwart der Protagonistin und ab und zu lesen wir Kapitel aus dem geschriebenen Buch der Vergangenheit.

Die Erzählungen aus der Vergangenheit gehen deutlich tiefer, als die Erzählungen aus der Gegenwart und somit konnte ich mich auch besser in die Geschehnisse der Vergangenheit hineinversetzen.

Die Nebencharaktere waren mir leider zu platt, da hätte ich es schöner gefunden, wenn sie mehr Aufmerksamkeit und Persönlichkeit bekommen hätten. Aber es war okay.

Ich hätte mir den Roman, oder besser gesagt die Gegenwart, einfach tiefgreifender gewünscht, sodass auch das Ende besser gepasst hätte. Nachdem nämlich die Geschichte auf das große Ganze zum Schluss aufgebaut wird, hätte ich wirklich ein emotionaleres Ende erwartet.

Insgesamt war ich aber sehr fasziniert, ein Buch in einem Buch zu lesen, denn die Geschichte in der Geschichte fand ich interessant genug, dass ich den Roman zügig gelesen habe.

* eure Daniela *

Ava Reed – Madly

Ava Reed – Madly

rezensiert von Daniela am 01. Januar 2021

Titel: Madly
Reihe: In Love (2/3)
Autor: Ava Reed
Genre: Roman
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 416 Seiten
Erscheinungsdatum: 30. September 2020
ISBN-10: 3736312970
ISBN-13: 978-3736312975
Bildquelle/Klappentext: Amazon

June hat ein Geheimnis. Eines, das sie mit aller Macht bewahren will. Deshalb hält sie jeden Mann, der an mehr als einem One-Night-Stand interessiert ist, auf Abstand. Beziehungen machen verwundbar, genauso wie die Liebe. Doch June hat nicht mit Mason gerechnet. Er ist witzig, reich und absolut planlos, was seine Zukunft angeht – aber vor allem kann er nicht genug von der temperamentvollen Studentin bekommen. Mason will weitaus mehr als nur eine Nacht mit ihr. Und June fragt sich das erste Mal, was passieren würde, wenn sie ihre Mauern einreißt …Ich bin wieder einmal vom angenehmen Schreibstil der Autorin begeistert, denn dieser fesselt einen an die Geschichte. Die Protagonisten tun ihr übriges und machen die Handlungen erst lebendig.

Weiterlesen Weiterlesen

Sophie Bichon – Wir sind das Feuer

Sophie Bichon – Wir sind das Feuer

rezensiert von Daniela am 16. Dezember 2020

Titel: Wir sind das Feuer
Reihe: Redstone Reihe (1/2)
Autor: Sophie Bichon
Genre: Roman
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 432 Seiten
Erscheinungsdatum: 10. Februar 2020
ISBN-10: 3453423844
ISBN-13: 978-3453423848
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Endlich vergessen, was vor fünf Jahren geschah. Die Flammen, den Lärm, und all das, was ihr Leben danach zerstörte. Das ist es, was Louisa sich wünscht, als sie ans Redstone College kommt. Und tatsächlich: Gleich zu Beginn ihres Studiums begegnet sie Paul und alles scheint plötzlich anders. Mit seinem unwiderstehlichen Lachen und seinen Bernsteinaugen weckt er Gefühle in ihr, die sie schon längst vergessen glaubte. Mit ihm ist sie wild und frei und endlich wieder glücklich. Sie ist dabei, sich unwiederbringlich in ihn zu verlieben. Doch was sie nicht ahnt: Paul hütet ein dunkles Geheimnis. Die Wahrheit könnte ihre Liebe in Flammen aufgehen lassen …

Hmm, was soll ich sagen … Ich habe beide Teile der Redstone Reihe gelesen und wirklich alle Protagonisten auf eine tolle Art und Weise kennen gelernt. Ich mochte alle und das von der ersten Sekunde an.

Zwischenzeitlich habe ich mich gefragt, was nun wirklich passiert und ich hatte leider das Gefühl, auch wenn ich es nicht getan habe, Seiten überfliegen zu wollen. Es ist zusätzlich zu der beschriebenen Handlung nicht viel passiert und das Buch wurde dadurch in die Länge gezogen. Also das drumherum ist mir irgendwie auf der Strecke geblieben.

Weiterlesen Weiterlesen

L. J. Shen – Der Verlorene

L. J. Shen – Der Verlorene

rezensiert von Daniela am 23. Dezember 2020

Titel: Der Verlorene
Reihe: All Saints High (3/3)
Autor: L. J. Shen
Genre: Roman
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 464 Seiten
Erscheinungsdatum: 21. Dezember 2020
ISBN-10: 3736311966
ISBN-13: 978-3736311961
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Es ist immer schon Liebe gewesen. Liebe mit vielen Masken, Umwegen und hässlichen Wahrheiten. Als Lenora Astalis erfährt, dass Vaughn Spencer eines der begehrten Stipendien für die Kunst-Akademie ihres Vaters bekommen hat, sieht sie ihre Chance gekommen: Endlich kann sie sich dafür rächen, dass Vaughn ihr an der All Saints High das Leben zur Hölle gemacht hat. Doch es kommt ganz anders, denn Lenora soll Vaughns Assistentin werden und mit ihm zusammenarbeiten! Je besser sie das Künstler-Genie mit dem eiskalten Blick kennenlernt, desto deutlicher wird, dass sich hinter seiner grausamen Fassade mehr verbirgt als angenommen. Und bald kann Lenora das Prickeln, das sie schon immer in Vaughns Nähe gespürt hat, nicht mehr ignorieren …

Was für ein Abschluss … Ich habe die Serie „Sinners of Saints“ geliebt und auch bei diesem Spin-Off bin ich erstaunt zurück geblieben.

Ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll. Der Schreibstil ist fesselnd, aber leider auch bildlich. Das leider ist darauf bezogen, dass es Situationen gab, die ich lieber nicht in meinem Kopf haben möchte. Denn es ist so grauenhaft, verstörend und wahnsinnig, dass es Menschen wirklich so ergehen kann bzw. Menschen sich das gegenseitig antun können. Liebe und Hass sind sehr nah beieinander, was die Protagonisten beweisen.

Weiterlesen Weiterlesen

Leander Rose – Mr. Perfect: Verliebt in Manhattan

Leander Rose – Mr. Perfect: Verliebt in Manhattan

rezensiert von Daniela am 07. Januar 2021

Titel: Mr. Perfect: Verliebt in Manhattan
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Leander Rose
Genre: Roman
Verlag: Independently published
Seitenanzahl: 283 Seiten
Erscheinungsdatum: 03. Mai 2020
ISBN-10:
ISBN-13: 979-8639665585
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Regel Nummer eins, wenn du einen neuen Job anfängst: Lass dich nicht von deinem Boss bei etwas Verbotenem erwischen.

Tagsüber Businessfrau, nachts Tänzerin in einer Bar. Als Charlotte nach New York zieht, glaubt sie, dass ihr der Spagat zwischen dem Praktikum in einer renommierten Unternehmensberatung und ihrer Tätigkeit an der Stange gelingen wird. Sie braucht das Geld aus dem Wild Lady, um sich den Aufenthalt in der überteuerten Metropole leisten zu können. Poledance ist ein Geheimnis, von dem niemand erfahren darf.
So war zumindest der Plan. Bis plötzlich ihr neuer Boss, Adam Scott, in der Bar auftaucht. Der seriöse Geschäftsmann, der großen Wert auf einen angemessenen Umgang mit seinen Angestellten legt, wird unerwartet Zeuge von Charlottes sinnlicher Choreographie. Und auf einmal bekommt Mr. Perfects Fassade Risse.
Ich bin durch Zufall über dieses Buch gestoßen, da mich das Cover mit New Yorker Skyline in den Bann gezogen hat.

Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, habe ich eine prickelnde und fesselnde Story erwartet und genau das habe ich auch bekommen. Ich bin nur so durch die Geschichte gerast, die einen jeden Moment mit Charly und Adam einfach nur hautnah miterleben lassen hat.

Weiterlesen Weiterlesen