Durchsuchen nach
Kategorie: Rezensionen

L. J. Shen – Dirty Headlines

L. J. Shen – Dirty Headlines

rezensiert von Daniela am 19. Mai 2021

Titel: Dirty Headlines
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: L. J. Shen
Genre: Roman
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 416 Seiten
Erscheinungsdatum: 30. April 2021
ISBN-10: 3736315309
ISBN-13: 978-3736315303
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Als Judith Humphrey sich aus dem Bett ihres unglaublich guten One-Night-Stands schleicht, ist sie fast ein wenig enttäuscht, dass sie den attraktiven Unbekannten niemals wieder sehen kann. Hat sie doch sein gut gefülltes Portmonnaie mitgehen lassen. Aber Jude läuft dem Mann, der immer noch ihre Gedanken beherrscht, schneller wieder über den Weg, als ihr lieb ist. Denn er ist niemand anderes als Célian Laurent: stadtbekannter Playboy, Erbe eines millionenschweren Medienunternehmens – und Judes neuer Boss …

Ach, was soll ich sagen? Ich finde die Bücher von L. J. Shen klasse. Wie ich schon mehrfach gesagt habe, muss man den derben, schlagfertigen und auch manchmal vulgären Schreibstil mögen, um ein tolles Leseerlebnis zu bekommen.

Weiterlesen Weiterlesen

Lilly Lucas – New Chances

Lilly Lucas – New Chances

rezensiert von Daniela am 02. Juni 2021

Titel: New Chances
Reihe: Green Valley Love (5/5)
Autor: Lilly Lucas
Genre: Roman
Verlag: Knaur
Seitenanzahl: 342 Seiten
Erscheinungsdatum: 01. Juni 2021
ISBN-10: 3426526794
ISBN-13: 978-3426526798
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Während eines Work-and-Travel-Aufenthalts in den USA ihren Traum verwirklichen und Erfahrungen im Craft-Beer-Brauen sammeln – das hat sich die 21-jährige Leonie gewünscht. Doch dann geht schief, was nur schief gehen kann, und Leonie strandet in der Kleinstadt Green Valley, auf der Suche nach irgendeinem Job. Einziger Lichtblick ist der ebenso attraktive wie einfühlsame Barkeeper Sam, dem sie prompt ihr Herz ausschüttet. Keiner von beiden ahnt, dass sie sich schon am nächsten Tag wiedersehen werden: Leonie bewirbt sich als Nanny für die kleine Maya, obwohl sie keinerlei Erfahrung mit Kindern hat – und ohne zu wissen, dass Sam Mayas Vater ist …

Verdammte Hacke … wie kann diese Reihe jetzt zu Ende sein?

Auch bei diesem Teil kann ich sagen, dass es sich wie nach Hause kommen anfühlt. Green Valley in den Rocky Mountains ist absolut idyllisch, bildlich und träumerisch dargestellt.

Ich denke es reicht, wenn ich sage, dass ich das Buch in einer Nacht durchgelesen habe (obwohl ich genau wusste, dass es immer weniger Stunden sind, bis ich aufstehen muss). Dieser Teil gehört definitiv zu meinen Favoriten. Die Energie und die Emotionen waren so greifbar, dass ich mich direkt in Leonies oder Sams Augen gesehen habe.

Weiterlesen Weiterlesen

Maya Hughes – The Memories We Make

Maya Hughes – The Memories We Make

rezensiert von Daniela am 01. Juni 2021

Titel: The Memories We Make
Reihe: Fulton University (1/4)
Autor: Maya Hughes
Genre: Roman
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 400 Seiten
Erscheinungsdatum: 28. Mai 2021
ISBN-10: 3736314493
ISBN-13: 978-3736314498
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Persephone Alexander ist ein Mathegenie, liebt Organisation – und hat das „normale“ Collegeleben irgendwie verpasst. Daher hat sie sich vorgenommen, bis zum Ende des Semesters eine Liste mit Erfahrungen abzuarbeiten und dabei unvergessliche Erinnerungen zu sammeln. Seph will feiern gehen, Freunde finden, sich verlieben – ihr erstes Mal erleben. Doch dafür braucht sie den richtigen Partner. Kurzerhand veranstaltet sie ein Casting und ist überrascht, als ausgerechnet College-Football-Star Reece Michaels sich dazu bereit erklärt, ihr beim Abhaken ihrer To-do-Liste zu helfen – ausgenommen beim Verlieben und dem Sex …

Da habe ich erst wieder Reihen beendet und war schon ganz traurig, aber nun bin ich froh darüber eine Neue gefunden zu haben.

Diese College Story ist für mich nicht neu, aber durch die sympathischen Charaktere und die tolle Grundstory, ist dieses Buch für mich absolut lesenswert. Ich habe viele tolle Personen getroffen, die Seph unterstützen und sie vor allem respektieren, so wie sie ist (auch wenn das etwas gewöhnungsbedürftig ist ;-)).

Weiterlesen Weiterlesen

Lyla Payne – Trust my Heart

Lyla Payne – Trust my Heart

rezensiert von Daniela am 11. Juni 2021

Titel: Trust my Heart
Reihe: Golden Campus (1/3)
Autor: Lyla Payne
Genre: Roman
Verlag: Ravensburger
Seitenanzahl: 480 Seiten
Erscheinungsdatum: 14. Januar 2021
ISBN-10: 3473585912
ISBN-13: 978-3473585915
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Auf der Golden Isles Academy kennt jeder die attraktiven Zwillinge Felix und Noah James – die reichen Erben, die seit dem tödlichen Unfall ihrer Eltern noch unnahbarer geworden sind. May scheint die Einzige zu sein, die keinerlei Interesse an den beiden hat. Doch als Felix ihr einen Job als Nanny seiner kleinen Schwester anbietet, muss May sich eingestehen, dass sie Geld braucht. Im herrschaftlichen Haus der James-Brüder lernt sie eine ganz andere Seite an Felix kennen: die des fürsorglichen Bruders, der darum kämpft, das Sorgerecht für seine kleine Schwester zu behalten. Und die eines Jungen, der ihr Herz zum Rasen bringt. Wider Willen lässt May ihre Schutzmauern fallen, obwohl sie weiß, dass sie schlimmer verletzt werden könnte als je zuvor.

Die Protagonisten sind jung und haben schon einige Verluste erlitten, die sie in diesem Buch u.a. auch aufarbeiten. Es kommen wirklich sehr wenige Erwachsene vor, was aber trotz der minderjährigen Charaktere, super gepasst hat.

Weiterlesen Weiterlesen

Vi Keeland & Penelope Ward – The Story of a Lovesong

Vi Keeland & Penelope Ward – The Story of a Lovesong

rezensiert von Daniela am 16. Juni 2021

Titel: The Story of a Lovesong
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Vi Keeland & Penelope Ward
Genre: Roman
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: 26. März 2021
ISBN-10: 3736314442
ISBN-13: ‎ 978-3736314443
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Griffin und Luca waren Brieffreunde, doch nach einem schrecklichen Ereignis bricht Luca den Kontakt ab. Seither meidet sie Menschenmengen und hat sich zurückgezogen. Als sie Jahre später ein Brief von Griffin erreicht, gibt Luca sich einen Ruck, und sie knüpfen da an, wo sie als Teenager aufgehört haben: Sie schreiben sich, vertrauen sich alles an. Aber jetzt will Luca mehr, sie will Griffin endlich auch persönlich kennenlernen und überwindet ihre größte Angst. Luca macht sich auf den Weg nach Kalifornien, um ihn aufzusuchen. Was sie nicht weiß: Griffin ist der Sänger einer der bekanntesten Bands der Welt …

Am Anfang war ich echt versucht, das Buch zur Seite zu legen. Ich bin irgendwie nicht in die Geschichte gekommen und sie war mir etwas zu seicht. Als dann aber nach ein paar Kapiteln der Perspektivenwechsel von Luca zu Griffin kam, war die Story schon viel spannender.

Weiterlesen Weiterlesen