Durchsuchen nach
Kategorie: Newsletter

Kerstin Gier – Wolkenschloss

Kerstin Gier – Wolkenschloss

rezensiert von Nicole am 12.01.2022
– als Hörbuch-

Titel: Wolkenschloss
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Kerstin Gier
Genre: winterlicher Roman
Verlag: Fischer
Seitenanzahl: 464 (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 25.03.2020
ISBN-13: 978-3596701285
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung. Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz.

Normalerweise lese ich keine Bücher entsprechend der Jahreszeit, zumindest nicht bewusst, und auch bei “Wolkenschloss” von Kerstin Gier war es eher Zufall, dass ich passenderweise kurz nach Weihnachten mit dem Hörbuch startete.

Ich höre Bücher nur während den Hundespaziergängen und der Haushaltsarbeit und ich kann euch sagen: mein Haushalt glänzte für ein paar Tage sehr und der Hund war auch ziemlich glücklich und ausgepowered.

Das Besondere für mich an dem Buch: Es entzückt mit extrem viel persönlichem Charme, bezaubert mit seiner allgegenwärtigen, winterlichen Atmosphäre und lebt absolut von den vielen wunderbar dargestellten Charakteren.

Mir wurde dauerhaft und ganz automatisch richtig warm ums Herz.

Weiterlesen Weiterlesen

Christina Sweeney-Baird – Die andere Hälfte der Welt

Christina Sweeney-Baird – Die andere Hälfte der Welt

rezensiert von Nicole am 04.01.2021
-Rezensionsexemplar-

Titel: Die andere Hälfte der Welt
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Christina Sweeney-Baird
Genre: Katastrophen-Roman
Verlag: Diana Verlag
Seitenanzahl: 496
Erscheinungsdatum: 11.10.2021
ISBN-13: 978-3453292529
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Glasgow, 2025. Dr. Amanda Maclean behandelt einen jungen Mann mit leichtem Fieber. Innerhalb von drei Stunden stirbt er. Die mysteriöse Krankheit breitet sich mit tödlicher Geschwindigkeit im Krankenhaus aus. Und das ist nur der Anfang. Alle Opfer sind Männer. Dr. Maclean schlägt Alarm, doch das Virus erreicht bald jeden Winkel der Erde. Bedroht Familien. Regierungen. Länder. Die Welt ist fremdartig geworden – eine Welt der Frauen, die sich rasend schnell an die Abwesenheit der Männer anpassen müssen. Können sie ein Heilmittel finden bevor es zu spät ist? Wird diese Krankheit das Ende der Geschichte der Welt sein – oder ihre Rettung?

“Die andere Hälfte der Welt” ist wohl das authentischste Buch, was ich seit langem gelesen habe.
Eine Geschichte über eine Pandemie zu lesen, während wir in unserem echten Leben gerade wirklich eine der schlimmsten Pandemien aller Zeiten selbst durchleben, war irgendwie verrückt.
Ich konnte manchmal selbst nicht glauben, warum ich mir das thematisch antue, wo Bücher mich doch aus meinem Alltag entfliehen und in fremde Welten abtauchen lassen sollen, statt mich in noch schlimmere, allzu real wirkende Abgründe hineinzuziehen.
Und doch konnte ich es kaum erwarten, das Buch wieder aufzuschlagen und tiefer in die Geschichte einzutauchen …

Weiterlesen Weiterlesen

Frank Kodiak – Amissa – Die Vermissten

Frank Kodiak – Amissa – Die Vermissten

rezensiert von Nicole am 19.12.2021
-Rezensionsexemplar-

Titel: Amissa – Die Vermissten
Reihe: Kantzius 2/3, offenes Ende
Autor: Frank Kodiak
Genre: Thriller
Verlag: Droemer
Seitenanzahl: 432
Erscheinungsdatum: 02.11.2021
ISBN-13: 978-3426307649
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Nur ein wildes Gerücht – oder grausame Realität? Wer genug Geld hat, kann sich alles kaufen und bestellen – angeblich auch Menschen, und zwar jede beliebige Person. Die hübsche Nachbarin, den Kellner, das Mädchen aus dem Bus: Wer an »Missing Order« die richtige Summe überweist, bekommt, wen er will, ohne je verdächtig zu erscheinen.
Die Privatdetektive Rica und Jan Katzius kommen nicht so recht voran mit ihren Untersuchungen rund um dubiose Machenschaften bei »Amissa«, einer Organisation, die nach vermissten Personen sucht. Bis sich eine Frau meldet, die Beweise für die »Missing Order« liefern will. Doch das Treffen endet in einer Katastrophe: Die angebliche Zeugin ist tot, und als Jan heimkehrt, ist Rica verschwunden.
Kurz darauf erhält Jan eine eindeutige Botschaft: Er wird seine Frau nie wiedersehen. Sollte er weiter gegen »Amissa« ermitteln, wird Rica in die Prostitution verkauft. Gibt er auf, wird sie »nur« getötet …

Meistens startet bei einer mehrteiligen Reihe der erste Band besonders stark und in den fortlaufenden Büchern wird es inhalts- und spannungstechnisch schwächer, so zumindest ist oft mein Empfinden.

Bei der “Amissa”-Reihe jedoch kann ich für mich sagen, dass es genau umgekehrt ist!

Weiterlesen Weiterlesen

Sebastian Fitzek – Playlist

Sebastian Fitzek – Playlist

rezensiert von Nicole am 07.11.2021
-Rezensionsexemplar-

Titel: Playlist

Reihe: Augenreihe Teil 3, aber auch als Einzelband abgeschlossen lesbar

Autor: Sebastian Fitzek

Genre: Psychothriller

Verlag: Droemer Verlag

Seitenanzahl: 400

Erscheinungsdatum: 27.10.2021

ISBN-10: 3426281562

ISBN-13: 978-3426281567

Bildquelle/Klappentext: Amazon

Die 15-jährige Feline Jagow verschwindet auf ihrem Weg zur Schule spurlos. Von ihrer Mutter beauftragt, stößt Privatermittler Alexander Zorbach auf einen Musikdienst im Internet, über den das Mädchen seine Lieblingssongs hörte. Das Erstaunliche: Die Playlist wurde nach Felines Verschwinden geändert. Steckt in der Auswahl der Songs ein versteckter Hinweis auf Felines Entführer und wohin sie verschleppt wurde?

Wir Fitzek-Fans werden ja quasi seit Jahren damit verwöhnt.
Warten förmlich ab etwa der Jahresmitte darauf, weil immer im Oktober ein neuer Psychothriller aus der Feder des Autors erscheint.

Die Rede ist natürlich von der alljährlichen, interaktiven und immer wieder innovativen Buch Vorbereitungszeit, mit der wir Leser von Autor und Verlag, auf spezielle und individuelle Art und Weise mit einbezogen werden.
Sicherlich als geniale Marketingstrategie gedacht und angewendet, die bei mir aber wirklich auch jedes Mal funktioniert, weil die ohnehin schon gigantische Vorfreude auf das Buch, nochmal absolut gesteigert wird.

Dieses mal gab es passend zum Buchtitel eine ECHTE “Playlist”.

15 Künstler haben eigens und inhaltlich auf das Buch ein- und abstimmend Songs komponiert. Geniale Idee und nachträglich betrachtet auch eine geniale Umsetzung, die tatsächlich auch noch funktioniert hat!

Weiterlesen Weiterlesen

Paula Hawkins – Wer das Feuer entfacht

Paula Hawkins – Wer das Feuer entfacht

rezensiert von Nicole am 18.09.2021
-Rezensionsexemplar-

Titel: Wer das Feuer entfacht
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Paula Hawkins
Genre: Spannungsroman
Verlag: blanvalet
Seitenanzahl: 416
Erscheinungsdatum: 06.09.21
ISBN-10: 3764507829
ISBN-13: 978-3764507824
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Auf einem Hausboot in London wird die Leiche eines brutal ermordeten jungen Mannes gefunden. Besonders drei Frauen geraten danach ins Visier der Ermittlungen.
Laura, die aufgewühlt wirkende junge Frau, die nach einem One-Night-Stand mit dem Opfer zuletzt am Tatort gesehen wurde. Carla, die Tante des Opfers, bereits in tiefer Trauer, weil sie nur Wochen zuvor eine Angehörige verlor. Und Miriam, die neugierige Nachbarin, die als Erste auf die blutige Leiche stieß und etwas vor der Polizei zu verbergen scheint.
Drei Frauen, die einander kaum kennen, mit ganz unterschiedlichen Beziehungen zum Opfer. Drei Frauen, die aus verschiedenen Gründen zutiefst verbittert sind. Die auf unterschiedliche Weise Vergeltung suchen für das ihnen angetane Unrecht. Wenn es um Rache geht, sind selbst gute Menschen zu schrecklichen Taten fähig. Wie weit würde jede einzelne von ihnen gehen, um Frieden zu finden?

Dieses Buch hat mich wirklich sehr glücklich gemacht, was man in Anbetracht der Tatsache, dass sich inhaltlich ein riesen großes Drama abspielt, fast schon als Ironie betrachten könnte.

“Wer das Feuer entfacht” war seit langer Zeit mal wieder eine Geschichte, die mich so sehr gefesselt hat, dass ich sie in einem Rutsch durchgelesen habe.

Das ging gar nicht anders, denn ich befand mich durchweg in einer angespannten Erwartungshaltung.

Die Autorin versteht es absolut, einen an ihre Geschichte zu binden.

Weiterlesen Weiterlesen