Browsed by
Kategorie: Newsletter

Sebastian Fitzek – Das Geschenk

Sebastian Fitzek – Das Geschenk

rezensiert von Nicole am 03.11.2019
-Rezensionsexemplar-

Titel: Das Geschenk
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Sebastian Fitzek
Genre: Psychothriller
Verlag: Droemer HC
Seitenanzahl: 368
Erscheinungsdatum: 23.10.19
ISBN-10: 3426281546
ISBN-13: 978-3426281543
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen – denn er ist Analphabet! Einer von über sechs Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr.
Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben – und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.

Hier kommt sie nun, die allererste nicht ganz so euphorische Bewertung für ein Buch meines Lieblingsautors Sebastian Fitzek.

Die Story rund um den Analphabeten Milan Berg ist grundsätzlich mega fesselnd und trotz extrem vieler Verwirrungen auch rund und gut durchdacht am Ende, mich konnte sie nur leider nicht so ganz abholen.

Weiterlesen Weiterlesen

Hannah Siebern – Schneezauber: Das Heartbreaker Syndrom

Hannah Siebern – Schneezauber: Das Heartbreaker Syndrom

rezensiert von Daniela, am 21. August 2019
– Rezensionsexemplar –

Titel: Schneezauber: Das Heartbreaker Syndrom
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Hannah Siebern
Genre: Roman
Verlag: Independently published
Seitenanzahl: 240 Seiten
Erscheinungstermin: 22. September 2019
ISBN-10: 1687452555
ISBN-13: 978-1687452559
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Nancy liebt ihren Job als Sekretärin in einer Kanzlei. Eigentlich. Denn kurz vor Weihnachten erwartet sie eine böse Überraschung. Ihr neuer Vorgesetzter ist ausgerechnet Matthew Armstrong – der Vater ihres zwölfjährigen Sohnes und ein Herzensbrecher ohnegleichen. Kein Mann hat sie je so verletzt wie er, und jahrelang hat er sich kaum blicken lassen. Doch nun will er auf einmal eine Beziehung zu seinem Sohn aufbauen. Warum jetzt? Und wieso fehlen ihm beim Flirten mit anderen Frauen plötzlich die Worte? Nur bei Nancy schafft er es noch, seinen Charme spielen zu lassen und bringt ihre Gefühlswelt damit ganz schön durcheinander. Besonders, weil ihr gutaussehender Nachbar sie endlich um ein Date gebeten hat …

Ich habe eine Geschichte erwartet, die mich lachen, schmunzeln, die Augen verdrehen und auch ärgern lassen wird … und genau das habe ich hier bekommen.

Weiterlesen Weiterlesen

Cecelia Ahern – Postscript: Was ich dir noch sagen möchte

Cecelia Ahern – Postscript: Was ich dir noch sagen möchte

rezensiert von Daniela, am 08. Oktober 2019
– Rezensionsexemplar –

Titel: Postscript: Was ich dir noch sagen möchte
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Cecelia Ahern
Genre: Roman
Verlag: Fischer Krüger
Seitenanzahl: 432 Seiten
Erscheinungstermin: 23. Oktober 2019
ISBN-10: 3810530670
ISBN-13: 978-3810530677
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

»Greif nach den Sternen. Einen davon wirst du bestimmt erwischen.«
Die überraschende Fortsetzung des Millionen-Bestsellers »P.S. Ich liebe Dich«.

Vor sieben Jahren ist Holly Kennedys geliebter Mann Gerry viel zu jung an Krebs gestorben. Er hat ihr ein wunderbares Geschenk hinterlassen: eine Reihe von Briefen, die sie durch die Trauer begleitet haben. Holly ist stolz darauf, dass sie sich inzwischen ein neues Leben aufgebaut hat. Da wird sie von einer kleinen Gruppe von Menschen angesprochen, die alle unheilbar krank sind. Inspiriert von Gerrys Geschichte, möchten sie ihren Lieben ebenfalls Botschaften hinterlassen.

Holly will nicht in die Vergangenheit zurückgezogen werden. Doch als sie beginnt, den Mitgliedern des »P.S. Ich liebe Dich«-Clubs zu helfen, wird klar: Jeder von uns kann seinen ganz eigenen Lebenssinn finden. Und die Liebe weitertragen. Wenn wir uns nur auf die Frage einlassen: Was will ich heute noch sagen und tun, falls ich morgen nicht mehr da bin?

»Postscript« ist ein eigenständiger, tief berührender Roman über die essentiellen Lebensfragen: Wie können wir sinnvoll und glücklich leben, obwohl wir einmal sterben müssen? Was können wir unseren Liebsten mitgeben? Und was bleibt von uns?

Oh man oh man, wie soll ich dieses Buch nur in Worte fassen?

Ich war sehr gespannt auf diesen Folgeband von dem Bestseller „P.S. Ich liebe dich“. Leider bin ich nur bedingt überzeugt. Ich glaube, und das ist meine ganz persönliche Meinung, dass „P.S. Ich liebe dich“ nicht fortgesetzt werden sollte.

Weiterlesen Weiterlesen

Challenge September: nur halb erledigt

Challenge September: nur halb erledigt

#unseretrimagischebücherwelt

Unser Challenge-Thema für den Monat September lautete:
– wir lesen ein Blind Date –

Tolles Thema, tolle von Sarah & Andrea empfangene Bücher, aber leider nur mäßiger Erfolg …

Zumindest bei Nicole: Mich hat eine Leseflaute erreicht … meine erste und ich konnte in den letzten Septemberwochen einfach kein Buch mehr in die Hand nehmen. Das war einfach furchtbar, denn egal, was ich zu lesen begonnen habe, da ging gar nichts und ich musste das Buch wieder zuschlagen.
Ich hoffe sehr, dass dieser Zustand nicht lange anhält und ich Andreas Buch bald nachholen kann, denn das möchte ich unbedingt!

Rezension von Daniela
Nadine Kapp & Freya Miles – Law Enforcement: Los Angeles

Challenge Oktober

Challenge Oktober

#unseretrimagischebücherwelt

Wie einige von euch sicher wissen, unterstützen wir von Herzen gerne deutsche Autoren und versuchen möglichst viele davon kennen zu lernen, vor allem jene, die im Self-Publishing ihre Bücher veröffentlichen.

So bleiben allerdings auch die Bücher auf der Strecke, die international veröffentlicht werden. Schon lange haben wir kein Buch mehr bewusst gelesen, welches von einem internationalen Autor stammt. Genau deshalb soll das auch unser Challenge-Thema für den Monat Oktober sein.

Wie ihr seht, ist Nicole’s Wahl auf einen Thriller gefallen. Hier ist der Klappentext dazu:

Ethan Cross – Ich bin die Nacht (Shepherd-Thriller Band 1):

Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen. (Quelle: Amazon)

Daniela’s Wahl ist auf die Märchenadaption „Cinder & Ella“ von Kelly Oram gefallen. Da dies eigentlich nicht ihr bevorzugtes Genre ist, aber der Klappentext sich interessant anhört, ist sie schon sehr gespannt.

Ella hat ein hartes Jahr hinter sich. Ihre Mutter starb bei einem Autounfall, den sie selbst nur knapp überlebte. Nach etlichen Klinikaufenthalten zieht sie nun zu ihrem Vater und dessen neuer Familie. Dabei will Ella nur eins: Alles soll so sein wie früher. Sie vermisst ihre Mom, ihren heißgeliebten Bücher-Blog – und Cinder, ihren Chatfreund.

Brian Oliver ist der neue Star am Hollywoodhimmel. Doch der Ruhm hat seine Schattenseiten, echte Freunde sind selten geworden. Vor allem vermisst er seine Chatfreundin Ella, mit der er unter seinem Nickname Cinder stundenlang gechattet hat. Als die sich nach einem Jahr Funkstille plötzlich wieder meldet, ist Brian überglücklich. Langsam wird ihm klar, dass er mehr will als nur Freundschaft. Doch Ella hat keine Ahnung, wer er in Wirklichkeit ist … (Quelle: Amazon)