Browsed by
Kategorie: Fantasy

Marah Woolf – Buch der Engel

Marah Woolf – Buch der Engel

rezensiert von Nicole am 15.08.2019
-Rezensionsexemplar-

Titel: Buch der Engel
Reihe: Angelussaga (3/3)
Autor: Marah Woolf
Genre: dystopische Fantasy
Verlag: Books on Demand
Seitenanzahl: 484
Erscheinungsdatum: 15.08.2019
ISBN-10: 374945387X
ISBN-13: 978-3749453870
Bildquelle/Klappentext: Amazon

»Das Gute, Moon, wird es immer geben. Egal, ob wir überleben oder nicht. Man nennt es Hoffnung.«

Die Welt steht kurz vor dem Untergang, denn die Erzengel brauchen nur noch eine letzte Schlüsselträgerin, um die Tore zum Paradies zu öffnen und die Apokalypse auszulösen. Aber so einfach wird Moon ihnen die Erde nicht überlassen. Als sie herausfindet, was ihre wirkliche Bestimmung ist, muss sie entscheiden, ob sie bereit ist, sich selbst zu opfern, um wenigstens einige Menschen zu retten.
Gemeinsam mit ihren Freunden versucht sie verzweifelt, einen Ausweg zu finden. Aber kann es diesen überhaupt geben? Sind die Engel nicht viel zu mächtig und wird Lucifer tatsächlich zulassen, dass sie sich seinen Plänen entgegenstellt?

++ Da dieses Buch der abschließende Band einer Trilogie ist, solltet ihr meine Rezension nur lesen, wenn ihr die Vorgängerbände bereits kennt, um mögliche Spoiler zu vermeiden. ++

Noch kein Buch wurde so heftig von mir erwartet wie dieser finale Band der Angelussaga. Ich fieberte den dringend notwendigen Antworten entgegen, die der Vorgängerband aufgeworfen hat und ich musste endlich das riesige Loch in meinem Herzen schließen, das ein gewisser Engel hinterlassen hat. 6 Monate lang bin ich mit ganz furchtbarem Liebeskummer durch die Welt gewandert, das musste endlich ein Ende haben!

Dementsprechend ehrfürchtig habe ich das Buch dann zunächst in den Händen gehalten und konnte es erst gar nicht aufschlagen. Der Gedanke, dass nach dem „Buch der Engel“ dann für immer Schluss mit dieser gigantischen Geschichte sein soll, dass ich Moon, Phoenix, Naamah, Sem, Cassiel und Luce niemals wiedersehen werde, hat mich in die nächsten emotionalen Abgründe gestürzt.

Natürlich habe ich mich dann nicht allzu lange in meinem Selbstmitleid gesuhlt, schließlich musste ich endlich wissen, wie es der gebrochenen Moon geht, ob die Engel es wirklich schaffen die Tore des Paradieses zu öffnen, ob die Apokalypse uns Menschen tatsächlich vernichten wird, ob alle überleben werden und wie Luce, mein fantastischer Luce wieder aus der Nummer heraus kommt, in die er sich hinein manövriert hat.

Nach etwa 4 Stunden hatte ich dann all meine Antworten und noch so viel mehr …

Weiterlesen Weiterlesen

Jennifer Alice Jager – Awakening – Terra #1

Jennifer Alice Jager – Awakening – Terra #1

rezensiert von Nicole am 05.08.2019
-Rezensionsexemplar-

Titel: Awakening – Terra #1
Reihe: Terra (1/4)
Autor: Jennifer Alice Jager
Genre: Jugend-Endzeitreihe, Dystopie für Jugendliche
Verlag: Arena
Seitenanzahl: 256
Erscheinungsdatum: 23.09.2019
ISBN-10: 3401604929
ISBN-13: 978-3401604923
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Nur vier Jugendliche können das Ende der Menschheit und den drohenden Untergang noch verhindern. Der nervenzerfetzende Auftakt  der gewaltigen Endzeitreihe über den Kampf von Mensch gegen Natur.
Naturkatastrophen wüten auf der ganzen Welt. In Addys Heimatstadt Orsett zerstören Pflanzen alles und jeden, der ihnen in die Quere kommt. Auf der Suche nach der Ursache trifft Addy einen Jungen, in dessen Nähe die Natur noch viel verrückter zu spielen scheint. Was er ihr offenbart, ist noch schlimmer als das, was die Pflanzen ihrer Heimatstadt angetan haben. Denn dies war erst der Anfang. Terra Mater, die Erde selbst,  will dem Tun der Menschen ein Ende setzen und eine bessere Welt erschaffen – ohne sie. Ihr erstes Ziel: die Kraftwerke des Energiekonzerns Elekreen. Dazwischen: Millionen von Menschen, die sie bereit ist zu opfern. Nach einer Vision ahnt Addy: Das Schicksal der Welt liegt in ihren Händen und in denen von drei anderen Jugendlichen, von denen sie ganze Kontinente trennen.


Meine Oma sagte früher immer zu mir: „Wenn du immer schön mit deinen Blumen sprichst, dann wachsen sie besser.“
Ich habe ihre Aussage immer belächelt. Jedoch ist mir nach Beenden von „Awakening“ das Lachen schlagartig aus dem Gesicht gefallen, denn die Aussage meiner Oma bekommt nun eine völlig neue Bedeutung.

„Und weil nicht alle fühlen wie ihr, müssen sie sterben? Weil Bäume nicht reden können und nicht schreien, wenn sie bluten, dürft ihr sie fällen?“
(Zitat „Awakening – Terra #1“ von Jennifer Alice Jager)

Was wäre, wenn unsere Natur, Blumen, Gräser, Bäume, ja einfach sämtliche Pflanzen, wirklich Gefühle haben? Wenn sie quasi eine eigene „denkende“ Welt für sich sind? Und wir Menschen nutzen nur ihren Raum, den sie uns freundlicherweise zum miteinander Leben zur Verfügung gestellt haben, weil wir auch wie sie diese Erde bewohnen.

Ich muss euch an dieser Stelle nicht sagen, dass wir das gehörig versiebt haben, denn wirklich nett sind wir mit ihrer Gastfreundschaft nicht umgegangen. Im Gegenteil.
Überheblich, anmaßend und einnehmend war unser Verhalten und unser Dank zeigte sich in Respektlosigkeit, Rücksichtslosigkeit, Nichtachtung und Zerstörung.

Weiterlesen Weiterlesen

Christina Löw – Der Kater unterm Korallenbaum, oder: Wünschen will gelernt sein

Christina Löw – Der Kater unterm Korallenbaum, oder: Wünschen will gelernt sein

rezensiert von Nicole am 23.07.2019
-Rezensionsexemplar-

Titel: Der Kater unterm Korallenbaum, oder: Wünschen will gelernt sein
Reihe: abgeschlossenes Buch (Teil 17 der Märchenspinnerei)
Autor: Christina Löw
Genre: Märchenadaption
Verlag: Christina Löw (Nova MD)
Seitenanzahl: 312
Erscheinungsdatum: 13.07.2019
ISBN-10: 3964434183
ISBN-13: 978-3964434180
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Drei Geschwister
Zwei Kulturen
Ein Kater

Yuki würde sich am liebsten nur auf ihre Design-Karriere konzentrieren, doch die Realität sieht anders aus: In der Agentur muss sie sich mit eifersüchtigen Kolleg*innen herumschlagen und das Familienessen am Wochenende wird von Auseinandersetzungen mit ihren älteren Geschwistern überschattet. Als dann auch noch ihr Vater stirbt und sie Familienkater Sasuke erbt, gerät ihre Welt vollends aus den Fugen: Denn der Kater kann nicht nur sprechen, er mischt sich mit seinen magischen Pfoten auch gern in alle Bereiche ihres Lebens ein … selbst in Sachen Liebe.

Der gestiefelte Kater einmal anders. In »Der Kater unterm Korallenbaum, oder: Wünschen will gelernt sein« spinnt Christina Löw aus Elementen des grimmschen Märchens eine moderne Fabel über Geschwisterstreit und Familienbande, zweite Chancen und den Umgang mit Verlust sowie die Suche nach der eigenen Identität.

„Der gestiefelte Kater“ gehört ganz sicher nicht zu meinen Lieblingsmärchen. Die Botschaft, die die Geschichte mir vermittelt, nämlich, dass andere sich um das eigene Wohl kümmern, man sich selbst zurücklehnen kann, nicht selbst kämpfen muss und dann auch noch das eigene Glück auf Kosten anderer geht, missfällt mir doch sehr.

Christina Löw hat sich mit „Der Kater unterm Korallenbaum, oder: Wünschen will gelernt sein“ genau dieses Märchen vor genommen und sie hat es tatsächlich geschafft, mich mit dem Original zu versöhnen.

Weiterlesen Weiterlesen

Susan Kaye Quinn – Broken Wide: Gefährliche Freiheit

Susan Kaye Quinn – Broken Wide: Gefährliche Freiheit

rezensiert von Daniela, am 09. Juli 2019
– Rezensionsexemplar –

Titel: Broken Wide – Gefährliche Freiheit
Reihe: Mindjack (6/6)
Autor: Susan Kaye Quinn
Genre: Science-Fiction
Verlag: Independently published
Seitenanzahl: 296 Seiten
Erscheinungstermin: 10. Oktober 2018
ISBN-10: 172866070X
ISBN-13: 978-1728660707
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Sein halbes Leben lang hat Zeph verheimlicht, was er wirklich ist. Er verbarg seine Jackingkräfte vor gefährlichen Männern und lief sogar von zu Hause fort, um all jene zu beschützen, die er liebt. Und jetzt, wo sein Leben endlich wieder zusammenwächst – seine Mutter und Schwester sind in Sicherheit und das Mädchen seiner Träume an seiner Seite – bricht der Rest der Welt auseinander. Die Unterdrückung durch die Gedankenleser wird für die Jacker von Tag zu Tag schlimmer. Jackerhassende Politiker schüren Ängste und ernten noch mehr Macht. Und alle Jacker, die auf der Reinheitsliste der Fronter auftauchen, enden tot in den Straßen vor Jackertown.

Selbst die Jacker Freedom Alliance wird durch innere Streitereien zerrissen.

Dabei will Zeph nichts mehr, als sich ein Leben mit Tessa aufzubauen – aber selbst sie verliert den Glauben daran. Wenn es keinen Frieden zwischen Lesern und Jackern gibt, wie können sie dann eine gemeinsame Zukunft haben? Nachdem eine Demonstration eskaliert, beginnt der Präsident eine Belagerung Jackertowns vorzubereiten und ein MINDWARE Unternehmer macht sich daran, eine Technologie zu perfektionieren, die den Verstand von Jackern zerstören soll. Eine friedliche Lösung scheint nahezu aussichtslos, aber eines steht fest – die Welt kann nur wieder zusammengesetzt werden, indem Zeph die mächtigen Leute zu Fall bringt, die sie auseinanderreißen.

Das große Finale von Zephs Geschichte erwartet uns in diesem sechsten Teil der Mindjack Serie. Ich brauche wahrscheinlich nicht zu erwähnen, dass dieser Band Pflicht für alle Mindjack Leser ist, denn wer möchte nicht wissen, ob Zeph es endlich schafft Frieden zwischen „Leser“ und „Jacker“ zu schließen.

Weiterlesen Weiterlesen

Andreas Suchanek – Das Erbe der Macht – Aurafeuer

Andreas Suchanek – Das Erbe der Macht – Aurafeuer

rezensiert von Nicole am 15.01.2019
-Abbruchrezension-

Titel: Das Erbe der Macht: Aurafeuer (1/?)
Reihe: Das Erbe der Macht
Autor: Andreas Suchanek
Genre: Urban-Fantasy
Verlag: Greenlight Press
Seitenanzahl: 139
Erscheinungsdatum: 30.09.2016
ISBN-10: 9783958342262 (Band 1-3 als Sammelband)
ASIN: 3958342264 (Band 1-3 als Sammelband)
Die Einzelbände der Reihe gibt es nur als Ebook, die Sammelbände umfassen immer 3 Folgen
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jennifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss.
Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.

Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Die Lichtkämpfer und der Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, und weitere Größen der Menschheitsgeschichte – stellen sich gegen das Böse.

Ich habe das Buch auf geschlagen und hatte sofort das Gefühl, dass da ein gewaltiger Hurricane an mir vorbei saust.
Dieser tosende Sturm war voll beladen mit Magie, magischen Kämpfen, magischen Ereignissen und so vielen magischen Personen, dass ich das gar nicht alles greifen und begreifen konnte.

Begriffe wie Aura, Parasid, magische Essenzen, Essenzstab oder Magiespur wurden durch die Gegend geschleudert, doch zuordnen oder inhaltlich verstehen konnte ich das alles erst mal nicht so recht.

Dann kam eine neue Person auf die Bildfläche, die genauso ahnungslos war wie ich und der Sturm legte sich.

Weiterlesen Weiterlesen