Brittainy C. Cherry – Über die dunkelste See

Brittainy C. Cherry – Über die dunkelste See

rezensiert von Daniela am 01. August 2022

Titel: Über die dunkelste See
Reihe: Compass (3/4)
Autor: Brittainy C. Cherry
Genre: Roman
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 400 Seiten
Erscheinungsdatum: 27. Juli 2022
ISBN-10: 373631468X
ISBN-13: 978-3736314689
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Vielleicht brauchte er mich und das Licht in mir, weil er sich sonst vollends in der Dunkelheit verloren hätte.
Ich verstehe nicht, warum mich mein Vater in seinem Testament Damian Blackstone versprochen hat. Ich weiß nichts über ihn, nur dass er mit diesem Deal genauso wenig einverstanden ist wie ich. Trotzdem haben wir keine Wahl: Wir müssen heiraten und sechs Monate zusammenleben, oder wir verlieren unser millionenschweres Erbe für immer! Doch wir sind viel zu verschieden, als dass das mit uns gut gehen könnte. Damian ist eiskalt und von einer Dunkelheit umgeben, die jedes Sonnenlicht verschlingt. Aber manchmal sehe ich in seinem Blick, dass er sich nach meiner Leichtigkeit verzehrt. Und dann weiß ich, dass ihn zu heiraten vielleicht der Anfang von etwas Wunderschönem sein könnte …

Brittainy C. Cherry ist fast zu 100% immer ein Garant für gute Geschichten. Eigentlich ist immer nur die Frage: Gehört das aktuell Gelesene zu den guten oder sehr guten Büchern?

Hier dachte ich zuerst, dass es zu den guten Büchern gehört und musste dann mit Entsetzen feststellen, dass es zu den sehr guten gehört. Wahrscheinlich auch, weil ich niedriger mit meinen Erwartungen gestapelt habe und dann überrascht wurde.

Damian haben wir schon kurz in Gegen den bittersten Sturm kennengelernt. Dort hat er auf jeden Fall schon auf sich aufmerksam gemacht, denn die eiskalte und einschüchternde Art macht neugierig auf den Grund dieses Verhaltens. Damien, der in mehreren Pflegeheimen aufwuchs, trifft auf Stella, die zumeist geliebt, respektiert und wertgeschätzt wird. Das kann erstmal nur zu Ärger und Reibereien führen.

Die ganze Gefühlswelt der Handlung hat die Autorin super übermittelt und die Energie hat mich einfach in der Geschichte gehalten.


* eure Daniela *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.