Adriana Popescu – Mein Sommer auf dem Mond

Adriana Popescu – Mein Sommer auf dem Mond

rezensiert von Nicole am 21.07.2018

Titel: Mein Sommer auf dem Mond
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Adriana Popescu
Genre: Jugendbuch (Drama)
Verlag: cbt
Seitenanzahl: 400
Erscheinungsdatum: 12.03.2018
ISBN-10: 3570311988
ISBN-13: 978-3570311981
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Manchmal muss man einmal zum Mond reisen und wieder zurück, um zu erfahren, wohin man wirklich gehört

Cooler Sportler, niedliche Träumerin, lässiger Underdog und freche Sprücheklopferin – alles nur Fassade …

… und die müssen Fritzi, Bastian, Tim und Sarah aufgeben, als sie mit ihren tiefsten Geheimnissen im Therapiezentrum auf Rügen landen. Einen lebensverändernden Sommer lang werden die vier vom Schicksal zusammengewürfelt und ordentlich durchgeschüttelt. Dabei wachsen sie über sich hinaus, finden ihr wahres Selbst, großen Mut und entdecken die erste wahre Liebe …

Ich möchte dieses Buch jedem ans Herz legen, wirklich jedem, der gerne liest!
„Mein Sommer auf dem Mond“ ist ein echtes Highlight für mich und in dem Buch steckt so viel …

Es erwarten euch 100 % reines Gefühl, denn das Buch lebt von den Emotionen, die ihr einfach durchleben werdet und von den Erlebnissen und Erfahrungen der vier Jugendlichen Fritzi, Basti, Sarah und Tim. Wir nehmen an allem hautnah teil und ich war wirklich überwältigt.

Dabei durchflutet euch eine absolute Leichtigkeit während dem Lesen und diese wird selbst nicht durch die schwere Thematik überschattet, die aber dauerhaft in der Luft liegt und einen schon hin und wieder erdrücken will.
Das tut sie aber nicht, dafür hat die Autorin gesorgt! Ich weiß nicht wie sie es gemacht hat, sie ist da wohl eine phänomenale Künstlerin, denn jedes mal, wenn mir zum Heulen zumute war, ich einfach nur unsicher, traurig oder verzweifelt war, hat sie mir Hoffnung, Mut, Selbstvertrauen oder flatternde Schmetterlinge im Bauch zum Ausgleich gegeben.

Als das Buch zu Ende gelesen war, war ich allerdings wirklich traurig und zwar so richtig.
Ich fühlte mich plötzlich so allein und leer und ich wollte einfach die vier liebgewonnenen Freunde nicht verlassen. Ich habe eine so intensive Zeit mit ihnen verbracht, ich war mit ihnen zur Therapie, ich habe erlebt, wie sie über sich hinaus wachsen, wie sie Mut fassen und sich verlieben. Ich habe ihren Sommer auf Rügen selber erlebt, ich war dort und mittendrin mit ihnen!
Ich habe mit jedem einzelnen von ihnen mitgefiebert, habe ihre Rückschläge betrauert, ihre innere Lähmung gefühlt, als sie nicht aus sich heraus kamen und mich über den kleinen Funken von Vertrauen und Freundschaft tief in meinem inneren gefreut, der immer größer wurde und mein Herz echt erwärmt hat!

Fritzi, Basti, Sarah und Tim könnten unterschiedlicher nicht sein und auch ihre „Probleme“ könnten unterschiedlicher nicht sein, jedoch haben sie alle eins gemeinsam: sie sind junge Teenager, die einfach nur glücklich sein wollen, einfach nur sie selbst sein wollen, einfach nur den Alltag ohne Angst bestehen wollen, einfach nur ein „normales“ Leben ohne Medikamente führen wollen und einfach nur unbeobachtet die Welt erobern möchten.

Klingt nach normalen und berechtigten Forderungen? Allerdings, jedoch nicht für die vier, für die all das eben nicht selbstverständlich ist.
Danke Adriana Popescu, dass du verdammt ernsten und wichtigen Themen einen Raum zum Nachdenken, selbst Erleben und Reinfühlen gegeben hast, denn sie sind präsent und dürfen nicht in einer Schublade verschwinden. Sie gehören raus an die Öffentlichkeit und in unsere Köpfe!
Du hättest diese „Probleme“ keinen besseren Charakteren zuordnen können als Fritzi, Basti, Sarah und Tim. Ich liebe alle vier, jeden auf seine Weise und ich wünsche ihnen für ihre Zukunft das Allerbeste!
Sie sollen unbedingt ihren „Sommer auf dem Mond“, ihre Zeit als Astronauten, ihre Segeltörns, ihre Freundschaft und ihre gemeinsamen Erlebnisse im Herzen tragen, denn sie sind real und echt. Ich tue das jedenfalls.

Ein Lese-Muss für alle! Dieses Schätzchen verarbeitet ernste und absolut wichtige Themen in einer wunderschönen, emotionsgeladenen Geschichte über 4 Teenager, die ihren Weg zu sich selbst und ihren Weg ins Leben finden müssen. Begleitet von Themen wie Mut, Chancen, Selbstfindung, Hingabe, Verständnis und der Macht der Liebe und Freundschaft wird „Ein Sommer auf dem Mond“ zu einem Leseerlebnis der besonderen Art. Ich werde das Buch definitiv für immer in meinem Bücher-Herz tragen! <3

☼eure Nicole☼

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.