Sarah Short – Mein Herz in deiner Welt

Sarah Short – Mein Herz in deiner Welt

rezensiert von Daniela, am 12. Februar 2019
– Rezensionsexemplar –

Titel: Mein Herz in deiner Welt
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Sarah Short
Genre: Fantasy
Verlag: Hawkify Digital
Seitenanzahl: 271 Seiten
Erscheinungstermin: 08. Januar 2019
ISBN-10: –
ISBN-13: –
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Maggie, sechsundzwanzig, ist frustriert: Ihr Freund hat sie verlassen und auch im Job kommt sie auf keinen grünen Zweig. Als sie an einem Punkt steht, an dem sie nicht mehr weiterkommt, findet sie bei einem Waldspaziergang ein Amulett, das ihr die Chance gibt, ihr Leben ab einem bestimmten Punkt noch einmal zu leben.
Schnell stellt sich heraus, dass sie nicht nur eine Zeitreisende ist, sondern zwischen unterschiedlich entwickelten Paralleluniversen hin- und herspringt.
Bald ist nicht nur ihr eigenes Leben in Gefahr. Maggie kommen Zweifel, ob es so klug ist, mit dem Schicksal zu spielen …

Eine verhängnisvolle Geschichte …

… über Schicksal, Veränderung, Bestimmung und Liebe. Eine Geschichte, die einen zum Nachdenken anregt.

Weiterlesen Weiterlesen

Tanja Neise – Der Orden der weissen Orchidee – Teil 1

Tanja Neise – Der Orden der weissen Orchidee – Teil 1

rezensiert von Nicole am 04.02.2019

Titel: Der Orden der weissen Orchidee – Die Erbin
Reihe: Der Orden der weissen Orchidee (1/2)
Autor: Tanja Neise
Genre: Romantasy, Zeitreisenroman
Verlag: 47North
Seitenanzahl: 377
Erscheinungsdatum: 25.08.2015
ISBN-10: 9781503948532
ISBN-13: 978-1503948532
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Romantasy im Strudel der Zeit.
Zeitreisen sind unmöglich. Das dachte Marie bisher auch. Als die junge Übersetzerin einen alten Gutshof erbt, ahnt sie noch nichts von ihrem wahren Erbe. Ein Brief stellt ihr Leben auf den Kopf und schon bald beginnt für sie eine spannende Reise durch die Zeit, auf der sie ihrer großen Liebe begegnet. Doch das Schicksal ist ein harter Gegner, wenn es darum geht, ihr Glück zu finden.

Ich bin hellauf begeistert von dieser Geschichte und muss mich nun umgehend auf den 2. Teil stürzen. Ihr müsst wissen, die Autorin hat diesen ersten Band mitten drin in einer Szene enden lassen. Das war wie: „Da rumpelt etwas geheimnisvoll hinter der Tür, ich muss unbedingt wissen, was da ist! Ich öffne also die Tür und …“ ENDE

Ein Schock-Moment sage ich euch! Ich verzeihe Tanja Neise auch nur, weil sie diese grandiose Geschichte in die Bücherwelt gelassen hat und sie ihren Weg zu mir fand.
Zeitreisen-Geschichten gibt es ja so einige, Romantasy-Geschichten sowieso, aber diese hier fand ich bemerkenswert „anders“.
Ohne euch zu viel zu verraten: Es gibt da diese Gabe und dieses Familienerbe, was sich über Traditionen weiter vererbt, es gibt auch noch die absolut bösen Widersacher, die man einfach nur hassen muss und es gibt Marie und Richard.

Die beiden sind die Herzstücke dieser Geschichte und ich liebe sie. Ich bin ihnen verfallen und gern auf Schritt und Tritt gefolgt, denn sie sind so wundervolle Menschen. Auch wenn ich ihnen oft gerne in den Hintern treten wollte, weil sie nie genug über ihre Gefühle reden und sich dadurch oft missverstehen, habe ich ihre Liebe zueinander immer voll und ganz gespürt.

Sie erleben so unglaublich viel. Ich saß oft kopfschüttelnd hinter meinem Buch und habe den beiden mal etwas Ruhe oder Gewissheit gewünscht, ich wollte ihnen Mut zusprechen oder sie warnen.
Kurzum, die Geschichte steht nie still und es gibt immer wieder neue Wendungen, die mich hin und wieder echt haben grübeln lassen, wie das alles so funktioniert. Oft haben die Ereignisse mich auch verzweifeln lassen, weil ich mir für die beiden einfach einen anderen Ausgang in der jeweiligen Situation gewünscht habe.

Aber die beiden sind so stark, sie halten felsenfest zusammen und sind zum Glück nicht ausschließlich allein.

Vermutlich spreche ich in Rätseln, aber das macht nichts. Hauptsache ihr seid neugierig auf Marie, ihre Gabe und ihre Art durch die Zeit zu reisen. Und ihr müsst Abenteurer sein, denn Maries Erlebnisse sind alles andere als langweilig und ruhig.

Auf ein paar kleine Logiklücken und winzige Stolpersteine bin ich zwar gestoßen, aber ich weigere mich, deshalb ein Bewertungsbüchlein abzuziehen, weil ich das Buch dennoch inhaliert habe und einfach durchweg spannende Lesestunden hatte.

Liebhaber von Romantasy- und Zeitreisengeschichten kommen hier vermutlich voll auf ihre Kosten.

Mit Marie und Richard hat die Autorin ein unglaublich starkes Liebespaar geschaffen, dem ich alles, was es tut, abnehme, ohne es zu hinterfragen.

Die Art und Weise durch die Zeit zu reisen, fand ich sehr cool.

Die Geschichte steht nie still , denn es passiert eigentlich immer irgendwas. Und wenn die beiden doch gerade mal sesshaft sind und alles schön sein könnte, dann ist man selbst ruhelos, denn man weiß, dass es so nicht bleiben kann und wird.

☼eure Nicole☼

Jo D. Shannon & Jacqueline V. Droullier – Angel Inside: Befreie mich

Jo D. Shannon & Jacqueline V. Droullier – Angel Inside: Befreie mich

rezensiert von Daniela, am 03. Februar 2019
– Rezensionsexemplar –

Titel: Befreie mich
Reihe: Angel Inside (2 / 2)
Autor: Jo D. Shannon & Jacqueline V. Droullier
Genre: Fantasy
Verlag: Hawkify Books
Seitenanzahl: 282 Seiten
Erscheinungstermin: 03. Januar 2019
ISBN-10: 3947288808
ISBN-13: 978-3947288809
Bild- & Klappentextquelle: Amazon

Was würdest du tun, wenn dein eigener Vater alles zerstört, was dir wichtig ist?

Längst ist aus dem Kampf um die Seelen ein Krieg zwischen Himmel und Hölle entbrannt. Um ihre Liebsten zu beschützen, geht Astara auf Lucifers Deal ein und stürzt sich ins eigene Verderben. Caym setzt alles daran, sie zurückzuholen.

Doch kann er sie retten, ohne sich selbst dabei zu verlieren?

Eine düstere Geschichte …

… über Intrigen, Verstrickungen und Hoffnung. Ein spannendes Finale, was keine Fragen offen lässt.

Weiterlesen Weiterlesen

Sylvia Riess – Herr der sieben Königreiche: Tausend Wunder und ein Tropfen Ghulspucke

Sylvia Riess – Herr der sieben Königreiche: Tausend Wunder und ein Tropfen Ghulspucke

rezensiert von Nicole am 23.01.2019

Titel: Tausend Wunder und ein Tropfen Ghulspucke
Reihe: Herr der sieben Königreiche (1/7)
Autor: Sylvia Riess
Genre: Fun Fiction
Verlag: Nova MD
Seitenanzahl: 228
ISBN-10: 3961114587
ISBN-13: 978-3961114580
Erscheinungsdatum: 23.05.2018
Bildquelle/Klappentext: Amazon

Bevor die Welt gerettet werden kann, muss sie ja erstmal kaputtgehen.
Zitara Zaylandra, Voodoodienstleistungen aller Art, – Verzaubern, Verbannen, Entfluchen; oder das jeweilige Gegenteil davon -, lebt abgeschieden und getrennt von ihrem Zwergenclan in der Einöde Dramuriens nahe der Berge der Verdammnis. Die Hütte, in der schon ihre Großmutter dem Zaubergeschäft nachging, ist nur einen Steinwurf entfernt von der berüchtigten Grotte der Tausend Wunder. Der Alltag hier ist eher dröge, bis eines Nachts der gnomische Möchtegern-Meisterdieb Maljosh mit einem plüschigen Problem vor ihrer Tür steht. Sie soll seinen Hamstergefährten Ambros von einem dunklen Fluch heilen, bevor das bemitleidenswerte Wesen sich den letzten Rest seiner Seele aus dem Leib hustet. – Im wahrsten Sinne des Wortes! Um dafür die sieben Zutaten der Macht zu beschaffen, müssen sie wohl oder übel hinab in die tiefsten Teile der Grotte, aus denen noch kein Abenteurer lebend zurückgekehrt ist. Doch mit Zitaras grenzenloser Selbstüberschätzung und Maljoshs linken Händen kann eigentlich gar nichts schiefgehen …

Wer hätte das gedacht, Nicole liest „Fun Fiction“ und findet es auch noch gut!
Man sollte nämlich wissen, dass ich eher die Drama-Queen, die Heulsuse oder die Herzklopfenbezwingerin bin, wenn es um die Auswahl meiner Bücher geht und Geschichten, die mich zum Schmunzeln bringen sollen, lese ich eher selten bis gar nicht.

Weiterlesen Weiterlesen